site.php

site_theme_paths.php

 

Jonas Raeber als Gantrufer am Marktplatz 60plus

Sich engagieren, sich einbringen, mitreden – das sind Anliegen vieler älterer Menschen in unserer Gesellschaft. In der Kornschütte Luzern findet am Samstag, 11. Mai 2019, bereits zum 7. Mal der Marktplatz 60plus statt. Mehr als 30 Institutionen zeigen an ihren Marktständen, wo freiwillige Mitarbeit von Seniorinnen und Senioren gefragt ist.

Der Marktplatz 60plus steht dieses Jahr unter dem Motto «Aufräumen». Aufräumen gehört zum Leben, aufzuräumen gibt es immer etwas. Wie geht man das Aufräumen im Seniorenalter an? Vieles ist zusammen gekommen in einem Leben. Wohin mit all den Sachen und Erinnerungen, die man seit seiner Kindheit angehäuft hat? Was kann weg, was ist weiterhin wichtig, was ist noch nicht erledigt, was bleibt?

Das Strandgut von Ursula Stalder
In verschiedenen Podiumsgesprächen äussern sich Menschen, die schon aufgeräumt haben und andere, denen das Mühe macht. Urs Wehrli von Ursus & Nadeschkin zeigt, wie Aufräumen geht. Die Luzerner Künstlerin Ursula Stalder erzählt, wie und warum sie Strandgut sammelt und die Fundstücke zu neuen Bildern ordnet. Eine besondere Aktion ist auf dem Kornmarkt geplant: Auf humorvolle Weise versteigert der Zentralschweizer Künstler Jonas Raeber als Gantrufer, was andernorts schon weggeräumt wurde.

Freiwilliges Engagement Der Marktplatz 60plus ist eine Veranstaltung des Forums Luzern60plus in Zusammenarbeit mit der Stadt Luzern. Der Anlass wird in Freiwilligenarbeit organisiert und richtet sich an alle interessierten Personen aus der Stadt Luzern. An den Marktständen in der Kornschütte zeigen von 9 bis 17 Uhr rund 30 gemeinnützige Institutionen, wo freiwillige Mitarbeit von Seniorinnen und Senioren gefragt ist. - Medienmitteilung der Stadt Luzern, 2. Mai 2019

Flyer