Pensionierung: Zwang oder neue Freiheit?

Pensionierung: Zwang oder neue Freiheit?

Wie lange dürfen oder müssen wir arbeiten? Was des einen Lust, ist des andern Frust. Unsere Kolumnistin Cécile Bühlmann plädiert mit guten Gründen für ein flexibles Rentenalter.

Weiter

Vergleichen

Sie ist vor eineinhalb Jahrzehnten nach Luzern eingewandert. Immer mal wieder staunt unsere Kolumnistin über ihre neue Heimat.

Weiter

Braucht die Schweiz Autoritäten?

Braucht die Schweiz Autoritäten?

Judith Stamm setzt sich mit der anonymen Kraft des "Volkswillen" auseinander. Wenn er ohne Rücksicht auf Verlust durchgesetzt werden soll, wirke dies beängstigend..

Weiter

Verbales Flickwerk

Verbales Flickwerk

Man sagt uns nicht mehr die Wahrheit, sondern speist uns aus den Kommunikationsabteilungen mit Konfekt ab: scheinbare Erklärungen, die uns nichts sagen, beobachtet Kolumnist Meinrad Buholzer.

Weiter

Siechen

Unsere Kolumnistin nutzte die Feiertage – nein, nicht zum Feiern, sondern um im Bett zu liegen. Dafür hatte sie gleich zwei handfeste Gründe.

Weiter

70 das neue 60

70 das neue 60

Ist das 70. heute das, was früher das 60. Altersjahr war? Der Altersbericht der Weltgesundheitsorganisation WHO legt den Schluss nahe. Tönt gut - gibt aber auch zu denken - jedenfalls unserer Kolumnistin Cécile Bühlmann.

Weiter

Weihnachtsmagazine – Weihnachtsvereine

Weihnachtsmagazine – Weihnachtsvereine

Alle Jahre wieder schicken uns grosse und kleine Städte ihre Weihnachtsmagazine. Damit wir ja nichts verpassen! Judith Stamm hat das Luzerner und Zürcher Magazin durchgeschaut. Zum Schluss entfährt ihr bloss ein Seufzer …

Weiter

Wenn Expertokratie krank macht

Wenn Expertokratie krank macht

Meinrad Buholzer hat ein Buch gelesen, in dem eine Ärztin von ihren Erfahrungen im amerikanischen Gesundheitswesen berichtet. Die Lektüre ist auch Gesundheitsexperten, Heimleiterinnen und Heimleitern hierzulande zu empfehlen.

Weiter

Auch bei der Entlassung wird gespart

Auch bei der Entlassung wird gespart

Mario Stübi ist jetzt ohne Waffe und Tarnanzug, dafür mit einem Abschiedswein ausgerüstet.

Weiter

Sparen

Was Firmen und Staaten können, schaffe ich auch: auslagern, reduzieren und priorisieren. Mein Sparprogramm ist 1A - doch leider fällt es hochkant durch.

Weiter

War früher alles besser?

War früher alles besser?

Womit werden sich die jüngeren Generationen noch auseinandersetzen müssen, das der älteren Generation bisher erspart geblieben ist? Das fragt sich unsere Kolumnistin Cécile Bühlmann nach Paris.

Weiter

Den Wolf als Bruder sehen

Den Wolf als Bruder sehen

Mensch und Wolf sollten ihre gegenseitigen Bedürfnisse klären. So könnte es Lösungen geben, die beiden Seiten gerecht werden. Judith Stamm erzählt in ihrer Kolumne, dass man den Wolf auch als Bruder sehen könnte.

Weiter

Von der Wohltat der Leere

Von der Wohltat der Leere

Meinrad Buholzer erinnert sich an unaufgeregte, besinnliche Zeiten. Und möchte, dass das Friedental ein Ort der Ruhe bleibt.

Weiter

Der Generationenvertrag unter schwerem Beschuss

Der Generationenvertrag unter schwerem Beschuss

Cécile Bühlmann äussert sich in ihrer Kolumne besorgt über die aktuelle Rentendebatte, weil sie darin den Aspekt der Generationensolidarität vermisst.

Weiter

Über stromlinienförmige «Meinungen»

Über stromlinienförmige «Meinungen»

Der Kolumnist Meinrad Buholzer denkt darüber nach, wie ein wohlklingender, mehrheitsfähiger Satz, stellvertretend für andere Sätze, zur Phrase werden kann, zu einem Legostein, der sich gedankenlos da und dort einpassen lässt.

Weiter

«Das isch Wurm töte!»

Tiere und der Umgang der Menschen mit ihnen beschäftigen schon kleine Kinder. Was zuweilen zu speziellen Schlussfolgerungen führen kann, wie unsere Kolumnistin am Familientisch erfahren hat - und vor dem Kühlregal.

Weiter

Auf den Hund gekommen

Auf den Hund gekommen

Vielleicht schafft sich unser Kolumnist Rudolf Wyss einen Hund an. Das hat weniger mit Tierliebe zu tun, als mit Selbstschutz. Auf die Idee hat ihn die Geschichte einer Solothurnerin. Sie entlarvte eine Trickbetrügerin, die mit dem Enkeltrick am Hund scheiterte. Vom Enkel- und andern miesen Tricks schreibt Rudolf Wyss in seiner Kolumne.

Weiter

Bücher unters Volk!

Bücher unters Volk!

Wohin mit alten Büchern, fragt sich Judith Stamm. Ihre Antwort ist kurz und klar: Bücher gehören unters Volk. In ihrer Kolumne sagt Judith Stamm wie sie es macht.

Weiter

Fluch und Segen von Gruppenchats

Fluch und Segen von Gruppenchats

Gruppenchats verursachen Nachrichtenfluten. Der Kolumnist Mario Stübi verhält sich in der Regel anständig und beantwortet die Nachrichten, auch wenn es nur um einen Seich geht, wie er schreibt. Klar, bei solch verheissungsvollen Chats wie «buebeusgang ohni girls» oder «Fürobebier».

Weiter

Organisieren

Solange die Kinder klein sind, lassen sich Familie und Beruf recht gut vereinbaren. Bei Kindergarteneintritt wird’s erstmals so richtig kompliziert, hat unsere Kolumnistin erfahren.

Weiter