Gesenkte Blicke, gebeugte Nacken

Gesenkte Blicke, gebeugte Nacken

Unser Kolumnist Meinrad Buholzer denkt darüber nach, wie sich der über Jahrtausende praktizierte aufrechte Gang zu einer „Kultur des gesenkten Blickes“ und „gebeugten Nackens“ gewandelt hat.

Weiter

Summer in the City

Summer in the City

Es war einmal …. der Sommer, die schönste Jahreszeit, Auszeit in der Badi, Wanderungen über kühle Alpwiesen oder auch Fahrten in den Süden, wo Wärme und Sonne garantiert waren. Jetzt aber ist es vorbei mit der Romantik und der Sommer und seine Hitze erscheinen als riskante Herausforderung, die organisiert, pragmatisch gemeistert werden muss.

Weiter

An Veranstaltungen mit lauter Männern nehme ich nicht mehr teil!

An Veranstaltungen mit lauter Männern nehme ich nicht mehr teil!

Für die Kolumnistin Cécile Bühlmann ist es ein Ärgernis: Auf der Einladung zum Meeting des Statistischen Amtes des Kantons Luzern lachen sieben Männer in die Runde.

Weiter

Wilhelm Tell

Wilhelm Tell

Judith Stamm liest Texte aus dem Schauspiel Wilhelm Tell von Friedrich Schiller. Und entdeckt dabei Zitate, die verblüffen oder immer noch zornig machen.

Weiter

Himmelwärts und überall hin

Himmelwärts und überall hin

"Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin - Warum brav sein uns nicht weiterbringt." So hiess das Buch von Ute Eberhardt, das engagierte Frauen vor 20 Jahren mit Begeisterung gelesen haben. Stimmt diese These wirklich? Unsere Kolumnistin nimmt einen Augenschein bei jungen, "bösen" Mädchen und stellt fest: Frech sein reicht nicht.

Weiter

Wenn der Zeitgeist am Rechtsstaat nagt

Wenn der Zeitgeist am Rechtsstaat nagt

Zu den Rechten eines Angeklagten, was immer er verbrochen hat, gehört in unserem Rechtssystem ein Verteidiger. In jedem Fall? Lesen Sie die Kolumne von Meinrad Buholzer.

Weiter

Alter, einmal mehr

Alter, einmal mehr

Als ich noch nicht alt war, habe ich Referate über das Alter gehalten. Unterdessen bin ich alt geworden. Und zurückhaltender in meinen Äusserungen. Denn es ist alles ganz anders!

Weiter

Frauenstreik damals und heute

Frauenstreik damals und heute

Die Vorbereitungen auf den Frauenstreik 2019 laufen auf Hochtouren. Zornige junge Frauen haben ihn ausgerufen, weil sie nicht zufrieden sind mit der Situation der Frauen in der Schweiz. Sie knüpfen damit an eine Tradition an, die 1991 ihren Anfang nahm. Cécile Bühlmann erinnert sich.

Weiter

ZRUNLSDPUFSIAOA

ZRUNLSDPUFSIAOA

Wie der Kolumnist Karl Bühlmann dem Slogan Entdecken - Bewegen - Begegnen gerecht zu werden versucht. Und dabei fast die gute Launen verloren hätte, wegen dem Beipackzettel, der uns immer wieder unsere Risiken bewusst machen will.

Weiter

Am Sonntag hat ES wieder geschrieben

Am Sonntag hat ES wieder geschrieben

Während wir sharen, posten und twittern sind irgendwo Datensammler am Werk und erspähen jede dunkle Seelenecke. Kein Wunder, fühlt sich Kolumnistin Yvonne Volken an das "Auge Gottes" erinnert.

Weiter

Warum ich das kleine rote Buch immer noch habe

Warum ich das kleine rote Buch immer noch habe

Weil wir verführbar seien, blieben die "Worte des Vorsitzenden Mao Tse-Tung" weiterhin im Bücherregal, erklärt uns Meinrad Buholzer.

Weiter

Eine Realsatire aus dem SVP-Regiebuch

Eine Realsatire aus dem SVP-Regiebuch

Ständeratskandidat Franz Grüter kann es nicht fassen, dass die aus dem Toggenburg nach Luzern ausgewanderte CVP-Frau Andrea Gmür ebenfalls in den Ständerat will.

Weiter

Zivilcourage

Zivilcourage

„Zivilcourage ist der Mut, für seine Überzeugung trotz eines zu erwartenden Widerstandes oder Nachteiles einzustehen“. Diese kurze Definition des Begriffs entnehme ich dem Duden.

Weiter

Wühlen in der alten Schachtel

Wühlen in der alten Schachtel

Und plötzlich müssen wir uns rechtfertigen. Gute Argumente finden und den Vorwurf der "Klimakids" entkräften: Ihr Babyboomers seid schuld. Ihr habt einfach alles schliddern lassen.

Weiter

Die verlorene Kunst des Heilens

Die verlorene Kunst des Heilens

Die ärztliche Tätigkeit wird zunehmend vom Patienten hin zu den Programmen am Computer verlegt; das ergibt eine effiziente und evidenzbasierte Gesundheitsversorgung. Kolumnist Meinrad Buholzer macht dazu ein grosses Fragezeichen.

Weiter

«Sie sind fitter im Kopf als der Alters-Durchschnitt»

«Sie sind fitter im Kopf als der Alters-Durchschnitt»

Immer wieder glauben Männer, andere Frauen taxieren zu müssen. Das nervt, findet Kolumnistin Cécile Bühlmann.

Weiter

Landesmütter, Landesväter

Landesmütter, Landesväter

Für Kolumnistin Judith Stamm ist das neue Bundesratslexikon eine Sensation, vor allem wegen der erstmaligen Beschreibung von Frauen in diesem Amt.

Weiter

Lästige Spracherkennung

Lästige Spracherkennung

Die Vorstellung, mit einer Maschine über die Stimme zu kommunizieren, löst bei Kolumnist Meinrad Buholzer Unbehagen und Widerstand aus.

Weiter

"Wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut"

"Wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut"

Die Kolumnistin Cécile Bühlmann war an der Klimademo. "Es tut gut, mit Menschen, die ein gemeinsames Anliegen eint, auf die Strasse zu gehen und zu wissen, damit nicht allein zu sein."

Weiter

Viele Wege führen weg von Rom

Viele Wege führen weg von Rom

Flaneur Karl Bühlmann, unterwegs auf dem Freigleis und auf Tribschen, erinnert sich seines Austritts aus der Kirche, und der Gotte Christine mit ihrem Schturmband auf dem schturmen Kopf.

Weiter