Unzulässige Vergleiche

Unzulässige Vergleiche

CVP-Ständerätin Andrea Gmür weht ein steifer Gegenwind aus kirchlichen Milieus entgegen, weil sie die Konzernverantwortungsinitiative ablehnt. Das erinnere sie an „Hexenverbrennungen“. Kolumnistin Cécile Bühlmann findet dies anmassend.

Weiter

«Zyt esch do»

Wie war das vor 50 Jahren, als der Kanton Luzern das Frauenstimmrecht einführte? Der ehemalige CVP-Regierungsrat Klaus Fellmann erinnert sich an den historischen Urnengang.

Weiter

Über selbstbestimmtes Sterben

Über selbstbestimmtes Sterben

Es ist normal geworden, den Tod in eigener Regie zu übernehmen. Eine Zumutung, auch eine Überforderung? Ein Sachbuch über das selbstbestimmte Sterben und die Chronik über den Abschied von der Mutter thematisieren diese existenzielle Grenzsituation.

Weiter

Tipps

Hörenswertes, Sehenswertes, Lesenswertes, Besuchenswertes – eine persönliche Auslese von Luzern60plus.

Weiter

Über selbstbestimmtes Sterben

Über selbstbestimmtes Sterben

Es ist normal geworden, den Tod in eigener Regie zu übernehmen. Eine Zumutung, auch eine Überforderung? Ein Sachbuch über das selbstbestimmte Sterben und die Chronik über den Abschied von der Mutter thematisieren diese existenzielle Grenzsituation.

Weiter

Dem unvergleichlichen Glanz auf der Spur

Dem unvergleichlichen Glanz auf der Spur

Der Antikschreiner Franco Ulloni (69) ist noch immer mit Begeisterung in seiner Werkstatt in Reussbühl tätig. Eva Holz und Joseph Schmidiger haben ihn besucht und erfahren, was es mit dem Schellack auf sich hat.

Weiter

"walk of care" für Recht auf Pflege

"walk of care" für Recht auf Pflege

In unserer Fotogalerie zeigen wir Bilder des zweiten Luzerner Demonstrationszuges für die dringenden Anliegen der Pflegeberufe.

Weiter

Applaus genügt nicht! Wir müssen jetzt zahlen, was zählt!

Applaus genügt nicht! Wir müssen jetzt zahlen, was zählt!

Während der ersten Corona-Welle bekam das Pflegepersonal viel Applaus und Wertschätzung. Ungehört verhallten jedoch die Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen. Darauf machten Pflegende in der schweizweiten Protestwoche vom 26. bis 31. Oktober mit einer Spalieraktion vor der Kantonsratssitzung in Luzern aufmerksam

Weiter

Geschichten erzählen verbindet

Geschichten erzählen verbindet

Geschichten erzählen und digital teilen als Mittel zur sozialen Integration im Alter: Das ist ein Ziel des Projekts HiStory. Vicino und das iHomeLab der Hochschule Luzern fördern die Idee einer Geschichts-App. Sechs Interessierte haben an den vier Workshops teilgenommen.

Weiter

Hüten wir uns vor den Frauen!

Hüten wir uns vor den Frauen!

Unser Flaneur Karl Bühlmann wollte eigentlich im Historischen Museum die aktuelle Ausstellung «50 Jahre Frauenstimmrecht» besuchen. Doch dann wurde er zu diesem Thema zuhause fündig – in Schachteln im Keller.

Weiter

Wie der Alfred zum Buschi wurde

Wie der Alfred zum Buschi wurde

Er choreografierte den Luzerner Papstauftritt, inszenierte als Regisseur beim Radio, war Mitglied der Spielleute und Mitbegründer der Theatertruppe Il Soggetto: Buschi Luginbühl, der Mann mit dem seltenen Vornamen.

Weiter

Ältere Menschen fühlen sich in Luzern wohl

Ältere Menschen fühlen sich in Luzern wohl

Eine überwiegende Mehrheit der älteren Stadtluzernerinnen und Stadtluzerner beurteilt Luzern als altersfreundlich. Dies ergab eine repräsentative Befragung der städtischen Bevölkerung über 65 Jahre, wie die Stadt in einer Medienmitteilung verlauten lässt.

Weiter

Warum ist Nachbarschaft wichtig?

Warum ist Nachbarschaft wichtig?

Im neuen Dossier «Generationen-Wohnen heisst Nachbarschaft» zeigt die Age-Stiftung auf, warum Nachbarschaft für ältere Menschen wichtig ist. Das Dossier kann Ende Oktober kostenlos bestellt werden.

Weiter

Für die ökosoziale Wende

Für die ökosoziale Wende

Carearbeit müsse endlich ernst genommen werden, forderte die ehemalige grüne Nationalrätin Monika Stocker in Luzern. Nötig sei eine ökosoziale Wende, auch in Sorge um die Zukunft unsere Enkelkinder.

Weiter

Die Stunde der Denunzianten

Die Stunde der Denunzianten

In Sachen Corona bewegten wir uns auf einem labilen sozialen und politischen Grund, meint Kolumnist Meinrad Buholzer. Er sieht die Verbissenheit und Gnadenlosigkeit der Rechthaber, die meinen, im Besitz der Wahrheit zu sein.

Weiter

Teure Wohnungen im Taubenhaus

Teure Wohnungen im Taubenhaus

Die grossen Alters-Wohnungen an der Taubenhausstrasse sind zu teuer. Das führte im Stadtparlament zu Kritik, Diskussionen und Forderungen von Links-Grün.

Weiter

Teure Mieten an der Taubenhausstrasse

Die "Integrierte Versorgung" im Alter und der Unterhalt und Bau von Alterswohnungen waren Themen im Stadtparlament.

Weiter

Grosse Nachfrage nach Spitex

Über eine Million Stunden Spitzenleistungen wurden im Kanton Luzern im letzten Jahr nachgefragt. Das geht aus einer Mitteilung des statistischen Amtes des Kantons Lustat hervor.

Weiter

Fit für das digitale Leben

Das Angebot «Digital Seniors» erfreut sich grosser Beliebtheit. Über 160 Personen haben an der Veranstaltung «Digital Seniors 2020» in Zürich teilgenommen und sich über den Stand der digitalen Dinge informieren lassen. Die Dokumentation zur Veranstaltung gibt auch Laien einen guten Ein- und Überblick.

Weiter

Leistungsvereinbarung mit Zeitgut

Leistungsvereinbarung mit Zeitgut

Sozial- und Sicherheitsdirektor Martin Merki sagt, dass die Genossenschaft Zeitgut sich vor allem im Bereich der Prävention und der Entlastung pflegender und betreuender Angehöriger etabliert habe. Die Stadt Luzern hat eine Leistungsvereinbarung von jährlich SFR 50 000.- für die Jahre 2021 bis 2023 abgeschlossen.

Weiter

Demenz, Klima und Paris

Demenz, Klima und Paris

Im zweiten Teil der Lebensreise „In zwei Welten zu Hause“ kommen die Demenz-Expertin Irene Bopp-Kistler und die Klima-Seniorin Monika Stocker zu Wort. Und das Stattkino zeigt fünf Filme zum Thema.

Weiter