Tauben

Tauben

Die Kolumnistin Judith Stamm philosophiert über die Tauben. Lesen Sie ihren Text, warum wir immer freundlich zu Tauben sein sollten.

Weiter

Wieder gestartet: „Café Trotzdem“

Wieder gestartet: „Café Trotzdem“

Nach dem Corona-bedingten Unterbruch findet am 10. September 2020 im Restaurant ‚melissa’s kitchen‘ Luzerns erstmals und danach jeden zweiten Donnerstag im Monat wieder ein „Café Trotzdem“ statt.

Weiter

Kämpferin für das Frauenstimmrecht

Kämpferin für das Frauenstimmrecht

Das Frauenstimmrecht im Kanton Luzern wurde vor 50 Jahren, am 25. Oktober 1970, angenommen. Eine der profiliertesten Kämpferinnen war Johanna Hodel, 1975 war sie Alterspräsidentin im Kantonsparlament. Hanns Fuchs, ihr Sohn, erinnert sich.

Weiter

Tipps

Hörenswertes, Sehenswertes, Lesenswertes, Besuchenswertes – eine persönliche Auslese von Luzern60plus.

Weiter

Kämpferin für das Frauenstimmrecht

Kämpferin für das Frauenstimmrecht

Das Frauenstimmrecht im Kanton Luzern wurde vor 50 Jahren, am 25. Oktober 1970, angenommen. Eine der profiliertesten Kämpferinnen war Johanna Hodel, 1975 war sie Alterspräsidentin im Kantonsparlament. Hanns Fuchs, ihr Sohn, erinnert sich.

Weiter

Alle kamen ins Kinderheim

Alle kamen ins Kinderheim

Guido Huser wohnt als Pensionär im Betagtenzentrum Viva Luzern Dreilinden: «Ich bekomme hier alles, was ich brauche, und muss mich um nichts sorgen.» Er ist, wie einige Protagonisten im Film «Hexenkinder», im Kinderheim in Einsiedeln aufgewachsen.

Weiter

Ins Heim abgeschoben

Ins Heim abgeschoben

Im Film «Hexenkinder» von Edwin Beeler erzählen zwei Frauen und drei Männer, wie sie in christlich geführten Kinderheimen benachteiligt und im Namen der Religion gequält wurden. Der starke Film ist ab dem 17. September im Kino Bourbaki in Luzern zu sehen.

Weiter

Corona eine Verschwörung?

Corona eine Verschwörung?

Wie damit umgehen, wenn im Bekanntenkreis vermutet wird, hinter der Corona-Pandemie stünden irgendwelche dunklen Mächte? Kolumnistin Cécile Bühlmann hat kein Verständnis für solche Verschwörungserzählungen.

Weiter

Attraktive Alterswohnungen

Attraktive Alterswohnungen

Die gemeinnützige Aktiengesellschaft Viva Luzern verfügt im Guggi an der Taubenhausstrasse 14 über 25 neue Alterswohnungen mit Dienstleistungen. 18 Wohnungen sind bereits vermietet.

Weiter

HelloWelcome sucht Freiwillige

HelloWelcome sucht Freiwillige

Seit 2016 kann HelloWelcome auf die tatkräftige Mitarbeit von rund 90 Freiwilligen zählen. Viele von ihnen pausieren jetzt aus Angst vor einer Corona-Ansteckung. Deshalb sind neue Freiwillige gesucht.

Weiter

Mehr Transparenz bei Mieten

Mehr Transparenz bei Mieten

In den Städten mangelt es an günstigen Wohnungen für ältere Personen. Die Volksinitiative für transparente Vormieten, über die wir am 27. September abstimmen, könnte diese Not lindern.

Weiter

„Mich interessiert: Was ist existenziell?“

„Mich interessiert: Was ist existenziell?“

Christoph Stucki, Pfarrer im Ruhestand, entschied sich im Alter von 75 Jahren, seinen Lebensabend in der Altersresidenz Tertianum Luzern zu verbringen. Noch immer ist der 79jährige breit interessiert und aktiv.

Weiter

Auf der "Wunde" Luzerns

Auf der "Wunde" Luzerns

Flaneur Karl Bühlmann besucht diesmal einen Ort, der einen schlechten Ruf hat. Doch es lohnt sich, dort einen Halt zu machen und sich umzusehen.

Weiter

„Der Nachruf ist ein tolles Schifflein“

„Der Nachruf ist ein tolles Schifflein“

«Hallo, Tod!» geht vom 27. bis zum 29. Mai 2021 in Zürich als Festival über die Bühne. Ein reichhaltiges Programm wird sich auf unbeschwerte Weise mit dem Unausweichlichen befassen. Dazu gehören zwei Nachruf-Schreibkurse. Die Workshop-Leiterinnen Hildegard Keller und Andrea Keller erzählen im Gespräch mit Eva Holz, warum sie dem Tod gern Hallo sagen.

Weiter

Sportler, Manager und "Sonntagsknecht"

Sportler, Manager und "Sonntagsknecht"

Daniel Suter, ein erfolgreicher vielseitiger Manager, der kürzlich als 60jähriger in Pension ging, wird neuer Präsident der Pro Senectute Luzern. Der sportlich wirkende Suter und die 100 Jahre alte Stiftung - wie passt das zusammen? Mehr dazu im Porträt von Hanns Fuchs

Weiter

In der Stube die Stadt entdecken

In der Stube die Stadt entdecken

Die Historischen Stadtspaziergänge mit Ruedi Meier und Kurt Messmer sind jetzt online zugänglich. Die zwei Filme von Jörg Huwyler gewähren einen spannenden Blick auf die Stadt am Wasser.

Weiter

Zeitgut Luzern wächst auf 500 Mitglieder

Zeitgut Luzern wächst auf 500 Mitglieder

Zeitgut, die Genossenschaft für Nachbarschaftshilfe, gewinnt an Bedeutung, weil freiwilliges Engagement heute immer notwendiger wird.

Weiter

Mehr Transparenz in der stadtluzerner Politik

Mehr Transparenz in der stadtluzerner Politik

Sollen die Sitzungen des Stadtparlaments über Livestream übertragen und damit öffentlich werden? Der Stadtrat muss zu einem Postulat Stellung nehmen, welches diese Neuerung vorschlägt. In Basel zum Beispiel ist es so seit 13 Jahren.

Weiter

Eine sinnvolle Aufgabe und eine Investition in die Zukunft

Eine sinnvolle Aufgabe und eine Investition in die Zukunft

Ursula Flury, Mitglied im Forum Luzern60plus, hat vor zwei Jahren im Hello Welcome, im interkulturellen Treffpunkt für Flüchtlinge und MIgrantInnen, ein Lernatelier eingerichtet, das heute dreimal pro Woche von rund 35 Personen besucht wird.

Weiter

Zwei Historiker auf dem Filmset

Zwei Historiker auf dem Filmset

Die Historischen Spaziergänge werden aufgrund der Coronakrise nicht durchgeführt. Stattdessen laden die Historiker Kurt Messmer und Ruedi Meier zu audiovisuellen Stadtführungen ein. .

Weiter

Eingewandert und ausgegrenzt

Eingewandert und ausgegrenzt

Er wurde im Jahr der Schwarzenbach-Initiative 1970 im Kanton Aargau als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Jetzt hat Concetto Vecchio die Geschichte der italienischen Migranten in einem Buch mit dem Titel "Jagt sie weg!" nacherzählt. In Luzern liest er daraus vor.

Weiter