newsletter-logo-lu60plus.jpg
newsletter-quai.jpg

Newsletter 7 / 2021 

Das Kulturleben nimmt wieder Fahrt auf. Unter «Aktuell» haben wir deshalb neu die Rubrik Agenda eingerichtet. Wir können in diesem Veranstaltungskalender keine Vollständigkeit anbieten, sondern wollen gezielt auf Veranstaltungen hinweisen, die für die Generation 60plus von besonderem Interesse sind. Zum Beispiel eine Lesung mit Federica de Cesco, das neue Programm von Cinedolcevita im stattkino, eine Veranstaltung der Pro Senectute zur Vorsorge im Alter oder eine Predigt mit der Ökonomin Monika Bütler und dem Musiker Albin Brun.


Glücklich allein: Geht das?

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist ein Single-Haushalt. Alleine leben und glücklich sein? Eva Holz ist dieser Frage nachgegangen und hat dabei Erstaunliches erfahren. Teil 1 der Serie "Glücklich allein: Geht das?"

Mehr

«Viele allein Lebende gewinnen
an Souveränität»

Die Psychologin und Psychotherapeutin Marie-Claire Zingg ist überzeugt, dass auch Alleinleben Erfüllung bringt. Teil 2: Glücklich allein: Geht das?

Mehr

«Es ist das Leben an sich, das mich trägt»

Pfarrer Christoph Stucki (79) erzählt, wie er mit dem Alleinsein nach dem Tod seiner Frau umgeht. Teil 3: Glücklich allein: Geht das? 

Mehr

In Pension mit Passion und Neugier

Diego Yanez ist das, was man einen Vollblutjournalisten nennt. Vierzig Jahre lang, beim «Vaterland», beim Fernsehen SRF und schliesslich als Direktor beim MAZ. Seit gut einem Jahr ist er pensioniert. Das Porträt von Hanns Fuchs.

Mehr

Outsourcing – auf unsere Kosten

Meinrad Buholzer beschreibt, wie wir zu unseren eigenen Dienstmännern und Dienstfrauen geworden sind, bei den SBB, bei den Banken, bei der Post. Und überall erleben wir dazu einen Gebühren-Tsunami. Die Kolumne von Meinrad Buholzer.

Mehr

HelloWelcome zügelt ins Bundeshaus

Der Begegnungsort für Geflüchtete, Migrantinnen, Migranten und Einheimische hat vom Kauffmannweg an die Bundesstrasse gezügelt. Damit der Start in den neuen grösseren Räumen gelingt, braucht es finanzielle Unterstützung.

Mehr

Wohnraum, Spitex und Nachbarschaftshilfe

Der Luzerner Stadtrat hat ein neues Modell für das Alter zur Prüfung vorgeschlagen. Für das Forum Luzern60plus ist die «Integrierte Versorgung» ein zukunftsgerichtetes Modell. René Regenass berichtet.

Mehr

Mitte

Judith Stamm, die ehemalige CVP-Nationalrätin, gehört jetzt dem Buchstaben nach zur Partei der Mitte. Sie fragt sich, was die Mitte eigentlich meine. Und was für ein Profil hat diese Gruppierung? Die Kolumne.

Mehr

Senioren-Uni jetzt auch digital

Im neuen Studienjahr werden die Vorträge der Senioren-Universität Luzern auch digital angeboten. Das neue Studienprogramm liegt vor.

Mehr

Kulturtippgruppe empfiehlt für August 2021

 

Irene Graf interessiert sich für die Geschichte der Vitznau-Rigi-Bahn und besucht die Sonderausstellung «Vitznau-Rigi-Bahn 1871-2021» im Regionalmuseum der Luzerner Rigi-Gemeinden, Vitznau.

Markus Roesch nimmt an der Vernissage zur Kunstausstellung «Charles Moser» teil, in die Karin Mairitsch einführt und welche in der Galerie B74 an der Baselstrasse 74 in Luzern gezeigt wird.

Charlotte Schulthess besucht die Performance-Art-Veranstaltung «Ein bunt gefärbtes Leben» mit Lukas Hürlimann, Sonja Rindlisbacher und Thomas Zolliger in der Galerie ductus an der Gibraltarstrasse 24, Luzern.

Remo Genzoli lässt sich am Konzert «Portrait Rebecca Saunders 1» unter anderem von der Doppeltrichtertrompete begeistern, welches im Rahmen des Lucerne Festivals 2021 im Luzerner Saal des KKL stattfindet.

Mehr

Agenda

Weitere Veranstaltungen.

Mehr

Zu guter Letzt:

Bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde an der Johns-Hopkins-Universität wird die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gefragt, was sie denn vorhabe, wenn ihre Amtszeit bald ende. Merkel antwortet, sie werde "nicht gleich die nächste Einladung annehmen, weil ich Angst habe, ich habe nichts zu tun und keiner will mich mehr". Sie wolle stattdessen eine Pause einlegen und nachdenken, "was mich so eigentlich interessiert". In den vergangenen 16 Jahren habe sie dafür nur wenig Zeit gehabt. "Und dann werde ich vielleicht versuchen, was zu lesen, dann werden mir die Augen zufallen, weil ich müde bin, dann werde ich ein bisschen schlafen, und dann schauen wir mal."

Süddeutsche Zeitung, 15. Juli 2021

 


Verantwortlich für Newsletter: beat.buehlmann@luzern60plus.ch