Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum Porträt der zitierten Person.

Die städtische Internetplattform Luzern 60plus will die Mitwirkung der älteren Generation fördern, aktuelle Altersthemen aufgreifen, über Dienstleistungen, Projekte und Veranstaltungen informieren und mit Porträts und Kolumnen unterhalten und anregen.

Welchen Marktwert hat das Alter?

Hat die Coronakrise das Ansehen der älteren Menschen in ihren Grundwerten erschüttert? Welchen Marktwert hat das Alter nach Covid-19? Hat sich der Umgang, die Denkweise zwischen Jung und Alt verändert? Darüber diskutiert Kurt Aeschbacher mit Gästen im Pro-Senectute-Talk.

Weiter

Kinderbetreuung als Generationenaufgabe

Obwohl die Gleichstellung der Geschlechter seit über 40 Jahren gesetzlich verankert ist, scheitert sie in der Realität häufig an der fehlenden Vereinbarung zwischen Beruf und Familie. Längst nicht immer können Grosseltern die Betreuungslücken füllen.

Weiter

Die Redaktion von Luzern60plus stellt sich vor (2)

Das Wortspiel sei erlaubt: Er ist ein alter Fuchs in der Journalistenzunft: Hanns Fuchs (79). Luzern, Bern und Bonn waren wichtige Stationen in seinem Journalistenleben. Auch in der Redaktion von Luzern60plus verfolgt er sein Credo: Schreiben (und sagen), was ist.

Weiter

Deutsch mit LUkraina

Rund 1900 geflüchtete Ukrainerinnen halten sich im Kanton Luzern auf. Dankbar für die Hilfsbereitschaft wurden sechs junge Frauen selber aktiv und gründeten anfangs Mai die Wohltätigkeitsorganisation LUkraina.

Weiter

Das Leben blühen lassen

Sie hat sich, vierzig Jahre ist es her, in der Basisgruppe an der Baselstrasse engagiert: für Sentitreff und Quartierladen, später für die BaBeL Strings. Nun weckt Elisabeth Rudolf (71) den Gemeinschaftsgarten im Eichhofpark aus seinem Dornröschenschlaf.

Weiter

Ein Anruf an Hitzetagen

Die Stadt Luzern lanciert ein Präventionsprojekt zum Schutz von älteren Personen an Hitzetagen. Wer will, kann sich am dritten aufeinanderfolgenden Hitzetag durch das Schweizerische Rote Kreuz anrufen lassen, um allenfalls Unterstützung zu beanspruchen.

Weiter

«Wer sich digital verweigert, soll das dürfen»

35 Organisationen nahmen am Marktplatz 60plus in der Kornschütte teil. Sie informierten über ihre Angebote im Umfeld von Beratung und Unterstützung für die ältere Generation. «Nicht mehr dazugehören» war das Motto der Veranstaltung.

Weiter

Wir Zuschauer*innen

Von der ersehnten Leichtigkeit des Seins war nicht viel zu spüren an jenem schönen Frühlingsnachmittag, als sich die Freundesrunde wiedersah. Vielleicht, denkt unsere Kolumnistin, wäre es besser gewesen, es hätten sich alle wie die drei konfuzianischen Affen verhalten: nichts sehen, nichts hören, nichts sprechen.

Weiter

Ein bisschen sinnieren

Neu schreibt der Theater- und Radiomann Buschi Luginbühl Kolumnen für Luzern60plus. Doch was bewegt eigentlich den Kolumnisten? Hat er meinungsbildende Texte zu liefern? Oder einfach Stoff zum Sinnieren?

Weiter