newsletter-logo-lu60plus.jpg
newsletter-tai-chi

Newsletter 5 / 2022

Die Webseite Luzern60plus lebt vom freiwilligen Engagement. Neben der zwölfköpfigen Redaktion, deren Mitglieder wir derzeit vorstellen (heute Hanns Fuchs), lesen Sie regelmässig die Kolumnen von Cécile Bühlmann, Karl Bühlmann, Meinrad Buholzer, Judith Stamm – und neuerdings von Helen Christen, Buschi Luginbühl und Yvonne Volken. Den Reiz der Lektüre macht jedoch auch der monatliche Kulturtipp aus. Mit ihren persönlichen Empfehlungen verweisen Irene Graf, Remo Genzoli, Markus Roesch und Charlotte Schulthess auf Veranstaltungen, die wir sonst vielleicht verpassen würden. Wir sind froh um diese anregende Ergänzung des redaktionellen Angebots.


Rituale – unsere kleinen Inseln im Alltag

Der Mensch tut am liebsten, was er kennt. Dazu gehören Rituale. Sie bereichern und strukturieren unser Leben, schaffen Gemeinschaft und Sicherheit. Und einige machen richtig Spass. Rituale: Eine Serie von Eva Holz (I).

Mehr

«Rituale können Stress reduzieren»

Warum lieben und brauchen wir vertraute Handlungen? Urte Scholz (46), seit 2013 Lehrstuhlinhaberin am Psychologischen Institut der Universität Zürich und spezialisiert auf angewandte Sozial- und Gesundheitspsychologie, gibt Auskunft. Rituale: Eine Serie von Eva Holz (II).

Mehr

«Man darf ruhig von Tagesritualen reden»

Im Erzählcafé der reformierten und der katholischen Kirche ging es kürzlich um Rituale. Kurt Aeschlimann (79), der die Runde abwechselnd mit Isabelle Bally leitet, beschreibt seinen persönlichen Zugang zu Ritualen. Rituale: Eine Serie von Eva Holz (III).

Mehr

Kinderbetreuung als Generationenaufgabe

Obwohl die Gleichstellung der Geschlechter seit über 40 Jahren gesetzlich verankert ist, scheitert sie in der Realität häufig an der fehlenden Vereinbarung von Beruf und Familie. Denn die Grosseltern können nicht alle Betreuungslücken füllen. Monika Fischer berichtet.

Mehr

Die Redaktion von Luzern60plus stellt sich vor: Hanns Fuchs (2)

Das Wortspiel sei erlaubt: Er ist ein alter Fuchs in der Journalistenzunft: Hanns Fuchs (79). Luzern, Bern und Bonn waren wichtige Stationen in seinem Journalistenleben. Auch in der Redaktion von Luzern60plus folgt er seinem Credo: Schreiben (und sagen), was ist.

Mehr

Deutsch mit LUkraina

Rund 1900 geflüchtete Ukrainerinnen halten sich im Kanton Luzern auf. Dankbar für die Hilfsbereitschaft wurden sechs jungen Frauen selber aktiv und gründeten anfangs Mai die Wohltätigkeitsorganisation LUkraina. Monika Fischer war beim Deutschunterricht dabei.

 

Mehr

Das Leben blühen lassen

Sie hat sich, vierzig Jahre ist es her, in der Basisgruppe an der Baselstrasse engagiert: für Sentitreff und Quartierladen, später für das interkulturelle Streichorchester der BaBeL Strings. Nun weckt Elisabeth Rudolf (71) den Gemeinschaftsgarten im Eichhofpark aus seinem Dornröschenschlaf. Das Porträt von Beat Bühlmann.

 

Mehr

Ein Anruf an Hitzetagen

Die Stadt Luzern lanciert ein Präventionsprogramm zum Schutz von älteren Personen an Hitzetagen. Wer will, kann sich am dritten aufeinanderfolgenden Hitzetag durch das Schweizerische Rote Kreuz anrufen lassen, um allenfalls Unterstützung zu beanspruchen.

Mehr

«Wer sich digital verweigert, darf das»

35 Organisationen nahmen am Marktplatz 60plus in der Kornschütte teil. Sie informierten über ihre Angebote im Umfeld von Beratung und Unterstützung für die ältere Generation. René Regenass hat sich umgesehen.

 

Mehr

Die Freundesrunde

Von der ersehnten Leichtigkeit des Seins war nicht viel zu spüren an jenem schönen Frühlingsnachmittag, als sich die Freundesrunde wiedersah. Vielleicht, so denkt unsere Kolumnistin Yvonne Volken, wäre es besser gewesen, es hätten sich alle wie die drei konfuzianischen Affen verhalten: nichts sehen, nicht hören, nichts sagen.

 

Mehr

Ein bisschen sinnieren

Neu schreibt der Theater- und Radiomann Buschi Luginbühl Kolumnen für Luzern60plus. Doch was bewegt eigentlich den Kolumnisten? Hat er meinungsbildende Texte zu liefern? Oder einfach Stoff zum Sinnieren? Die Kolumne von Buschi Lulginbühl.

 

Mehr

Kulturtippgruppe empfiehlt für Juni 2022

Charlotte Schulthess wird an der Veranstaltung «Brotphilosophie – Wissenschaft und Ernährung» teilnehmen, welche am 7. Juni im Neubad Pool stattfindet.

Irene Graf sieht mit Spannung der dritten Veranstaltung der Lebensreise 2022, mit Julius Kurmann zum Thema «Seelendürre – wenn Farben verblassen», entgegen. Sie findet am 23. Juni im Marianischen Saal Luzern statt.

Remo Genzoli besucht am 23. Juni die Lesung mit Franziska Greising «Am Leben», welche in Kooperation der Stadtbibliothek und des SBK in der Stadtbibliothek stattfindet.

Markus Roesch erwartet einiges von der Führung zum Thema «Ist Solidarität grenzenlos?», welche am 26. Juni im Rahmen der Luzerner Solidaritätswoche im Bourbaki Panorama stattfindet.

Mehr

Weitere Veranstaltungshinweise 

Mehr

Zu guter Letzt:

«Am Mittwoch, 11. Mai 2022, führte die Luzerner Polizei an mehreren Orten in der Stadt Luzern Kontrollen bei Zweirädern durch. Die Kontrollen fanden zwischen 06.30 und 08.30 Uhr sowie zwischen 11.00 und 13.00 Uhr an den Standorten Obergrundstrasse/Moosstrasse, Baselstrasse/Gibraltarstrasse sowie Alpenstrasse/Schweizerhofquai statt. Insgesamt mussten rund 100 Ordnungsbussen ausgestellt werden. Die häufigsten Vergehen betrafen die Missachtung von Lichtsignalen sowie das Befahren des Trottoirs. Weiter wurden zwei Elektrofahrzeuge (E-Scooter) sichergestellt. Ein Lenker fuhr unter Drogeneinfluss.» 

Medienmitteilung der Luzerner Polizei, 12. Mai 2022


Verantwortlich für Newsletter: beat.buehlmann@luzern60plus.ch