• René Regenass

    René Regenass

    Foto: Joseph Schmidiger

  • Irène Graf

    Irène Graf

    Foto: Joseph Schmidiger

  • Hans Beat Achermann

    Hans Beat Achermann

    Foto: Joseph Schmidiger

  • Bruno Müller

    Bruno Müller

    Foto: Joseph Schmidiger

  • Joseph Schmidiger

    Joseph Schmidiger

    Foto: Joseph Schmidiger

 

Veranstaltungen


Jeden Mittwochnachmittag im Sommer bei schönem Wetter

Spielplatzcafé

Über die Sommerzeit am Mittwochnachmittag beim Robinsonspielplatz St. Anton, bei schönem Wetter ein Treffpunkt in lauschiger Atmosphäre für Jung und Alt. Mit Kiosk.

Show more

Ab Mai jeweils am Montag bei schönem Wetter

Querbeet

Das Projekt Querbeet beim Felsberg-Schulhaus lädt Kinder sowie Seniorinnen und Senioren zur gemeinsamen Gartenarbeit ein. Der Garten ermöglicht soziale Kontakte und Aktivitäten von Kindern der „Betreuung Felsberg" (Hort), deren Eltern sowie Frauen und Männern der Generation 60plus. Die Kinder, 4 bis 12 Jahre alt, treffen sich einmal pro Woche im Garten.

Show more

Donnerstag, 21. September 2017, 14.30 bis 16.00 Uhr, Kunstmuseum Luzern

Einladung an die Generation 60plus

Ein Rundgang mit Workshop im Kunstmuseum Luzern.Robert Zünd (1827–1909), in der Zentralschweiz auch Meister des Buchenblatts genannt, soll auch die heutigen Besucherinnen und Besucher des Kunstmuseums zum genauen Hinschauen verführen. Daher werden Robert Zünds Gemälden die Fotografien von Tobias Madörin (*1965) gegenübergestellt. Aufgrund des Titels oder der dargestellten Landschaft ist bei vielen Werken Zünds der Standort des Künstlers bekannt (auch wenn er in der freien Natur nur skizzierte und seine Sujets anschliessend im Atelier malte). Tobias Madörin ist seit Frühling 2016 draussen unterwegs, um mit seiner analogen Grossformatkamera dieselben Ansichten festzuhalten.


September bis November 2016

Trotzdem. Menschen mit Demenz erzählen Geschichten

Frauen und Männer, die an Demenz erkrankt sind, werden zu Bildbetrachtungen ins Kunstmuseum eingeladen, um ihre eigenen Bildgeschichten zu erzählen. Sie werden von Freiwilligen der Generation 60plus begleitet.

Show more

Samstag, 29. Oktober 2016, 14.00 – 16.00 Uhr

Lebensreise - Stadtspaziergang vom Weinmarkt über die Spreuerbrücke zum Ritterschen Palast.

Der Totentanz im Ritterschen Palast und auf der Spreuerbrücke sind Ausdruck barocker Todesvorstellungen im alten Luzern und eine kulturhistorische Kostbarkeit. An diesem Nachmittag wird die Darstellung von Gevatter Tod und seinem manchmal unvorhersehbaren Erscheinen gemeinsam erkundet und mit einem Referat im Kantonsratssaal anschaulich erklärt.

Show more

Mo., 16.01.2017 Mo., 06.02.2017 Mo., 13.03.2017 jeweils 19.00 - 21.00 Uhr

Auf zu neuen Ufern - Mein Leben nach der Pensionierung

Austauschgruppe für Frauen und Männer der Generation 60plus - Leitung: Ruth Wallimann, Erwachsenenbildnerin und Supervisorin/Coach, Andrea Rüede Schaufelberger, (nahezu pensionierte) Bezirksrichterin und Mediatorin

Show PDF

Mittwoch, 30. November 2016, 19 Uhr

Knappe Mittel im Alter

Veranstaltung des Forums Luzern60plus im Zentrum MaiHof, Weggismattstrasse 9, 6004 Luzern. Mit Referat von Prof. Carlo Knöpfel, Mitautor des Handbuches «Armut in der Schweiz», Schlusswort von Stadtrat Martin Merki, Sozialdirektor Stadt Luzern. Im Anschluss an Veranstaltung Apéro.

Show PDF

Mittwoch, 5. April 2017, 18.30 bis 20.00

Liebe und Beziehungen im Alter - Scheidung nach der Silberhochzeit - Dauerkrise oder neue Chance?

Die Scheidungsraten bei Langzeitehen sind in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Warum zerbrechen so viele lange Ehen? Sind späte Scheidungen Krisen, die einen guten Neubeginn auslösen oder vielmehr der Anfang chronischen Leidens? Basierend auf Resultaten einer schweizweiten Studie leuchtet dieses Referat das Phänomen der späten Scheidung aus, erörtert Gründe, Auswirkungen und Bewältigungsstrategien.

Show PDF

Mittwoch, 3. Mai 2017, 18.30 bis 20.00

Liebe und Beziehungen im Alter - Szenische Lesung

Szenische Lesung mit dem Autor Urs Augstburger und der Kultur- und Reisemoderatorin Monika Schärer aus dem Buch "Als der Regen kam". Erinnerungen der an Alzheimer erkrankten Helen. Am Tag, an dem das jährlich stattfindende Jugendfest beginnt, bricht sie plötzlich aus ihrer Isolation aus. Sie tanzt mit einem unsichtbaren Geliebten über das Parkett. Ihr Sohn Mauro schöpft Verdacht, dass es im Leben seiner Mutter jemanden gab, von dem er nichts weiss. Die Geschichte einer verratenen Liebe, die eine letzte Chance erhält.

Show PDF

Samstag, 13. Mai 2017

Marktplatz 60plus

Der Marktplatz 60plus versteht sich als Plattform für das zivilgesellschaftliche Engagement der älteren Bevölkerung. Rund 30 Institutionen zeigen an ihren Marktständen, wo Freiwilligenarbeit gefragt ist.

Show more

Mittwoch, 22. März 2017 und / oder Donnerstag, 23. März 2017 10.00 - 11.45 Uhr, Pfarreisaal S. Anton

Glücklich im Quartier

Ein generationenübergreifendes Projekt - Erzählcafé und Schule Wartegg Schulklassen aus dem Schulhaus Wartegg diskutieren mit Seniorinnen und Senioren aus dem Quartier über Glück. Die gemeinsamen Gespräche werden hör- und sichtbar gemacht.


Mittwoch, 7. Juni 2017, 19.30

Lesung im Wäsmeli-Träff

Der Regisseur/Schauspieler/Autor Jean Paul Anderhub liest und erzählt wahre Geschichten über das Bahnfahren - Eine Veranstaltung der IG offener Bücherschrank


Mittwoch, 14. Juni 2017, 18.30

Aimer, boire et chanter

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Liebe und Beziehungen im Alter wird ein Filmzyklus im Stattkino gezeigt. Am Mittwoch, 14. Juni steht "Aimer, boire et chanter von Alain Resnais aus dem Jahr 2013 auf dem Programm: Mitten in den Proben der Theatergruppe von Colin und Kathryn trifft eine schreckliche Nachricht ein: Ihr Freund George, den sie ewig kennen, hat nur noch wenige Monate zu leben. Alle sind betroffen, Gefühlsverwirrungen früherer Tage und längst begrabene Lebensträume werden wieder wach. Doch überraschenderweise hat die traurige Neuigkeit bald höchst amüsante Auswirkungen.

Show PDF

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18.30

Wolke 9

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Liebe und Beziehungen im Alter wird ein Filmzyklus im Stattkino gezeigt. Am Mittwoch, 21. Juni steht "Wolke 9" von Andreas Dresen aus dem Jahr 2008 auf dem Programm: Wolke 9 thematisiert Lust und Liebe der späten Jahre, und obwohl dieser Film von Andreas Dresen sehr ernst ist, ein minimalistisches Kammerspiel sozusagen, kommt der Humor trotzdem nicht zu kurz. Vieles kommt in diesem Zusammenhang von den Darstellern selbst und ist ganz ohne Drehbuch entstanden, es wurde auf lebensechte Improvisationen gesetzt.

Show PDF

Mittwoch, 28. Juni 2017, 18.30

Parcours d'amour

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Liebe und Beziehungen im Alter zeigt das Stattkino einen Filmzyklus. Am Mittwoch, 28. Juni steht der Film «Parcours d'amour» auf dem Programm: In «Parcours D’Amour» bietet die Regisseurin Bettina Blümner einen Einblick in die Pariser Tanztees. Bei diesen Veranstaltungen treffen sich Senioren zum Tanzen. In den Etablissements entfliehen die älteren Herren und Damen der Einsamkeit ihres Zuhauses. So können diese Menschen ihre Sehnsucht nach Romantik ausleben. Der Dokumentarfilm zeigt den Zuschauern einen humorvollen Einblick in das Leben im Alter.

Show PDF

Dienstag, 29. August 2017, 18.30

Vitalität und Kreativität im Alter

Referat von Prof. Franz Kolland, Soziologe und Sozialgerontologe Universität Wien: Was wären wir ohne unsere Kreativität? Irgendetwas, aber keine Menschen. Menschen nutzen ihre geistige Kraft, die unter allen Lebewesen einzigartig ist. Kreativität ist nicht allein Mittel zum Zweck. Sie ist Selbstverwirklichung und Ausdruck, vermittelt Lebensfreude und bestimmt unser Selbstwertgefühl. Kreativität in der Spätlebensphase bedeutet vor allem Auswahl und Suche, bei der die Lebenserfahrung eine entscheidende Rolle spielt.

Show PDF

Mittwoch, 6. September 2017, 19.20 Uhr

Vernissage «Urgesteine»

Einladung zur Vernissage «Urgesteine», eine Geschichtensammlung von Menschen auf dem Wesemlin am 6. September um 19.20 Uhr im Wäsmeli-Treff.

Show PDF

Mittwoch, 20. September 2017, 14.00

Zirkusluft schnuppern für Jung und Alt

Ursi Caflisch von der Zirkusschule Tortellini ermöglicht Jung & Alt, an einem dreistündigen Workshop richtige Zirkusluft zu schnuppern. Mit Akrobatik, Balance, Zauberei und Clowns.

Show PDF

Mittwoch, 1. November 2017, 18.30 bis 20.00

Liebe im Alter. Wie langjährige Beziehungen gelingen können.

Vortrag von Dr. phil. Helke Bruchhaus, Psychotherapeutin: Die Liebesbeziehung ist für die meisten Erwachsenen die wichtigste und prägendste Beziehung. Über die Jahre entsteht eine identitätsstiftende, gemeinsame Welt. Diese soll Sicherheit und Vertrautheit geben - aber auch Lebendigkeit und Offenheit ermöglichen. Soll eine langjährige Beziehung diese verschiedenen Bedürfnisse für beide Partner erfüllen, muss sie gepflegt werden. Es braucht aber auch den Mut, sich zu reiben und die eigene Entwicklung im Auge zu behalten.

Show PDF

Freitag, 3. November 2017, 10.00 bis Sonntag, 19. November 2017, 16.00 Vernissage: Donnerstag, 2. November 2017, 18.00 - 20.00

Ausstellung Luzerner Künstlerinnen

Wie zeigte sich Kreativität zu Beginn des künstlerischen Schaffens, wie hat sie sich über die Jahrzehnte hinweg entwickelt und wie verändert sie sich mit zunehmendem Alter? Fünf bekannte Luzerner Künstlerinnen geben mit ihren Bildern und Objekten und anhand von Dokumenten und Fotografien Einblick in ihre künstlerische Lebensreise. Mit freundlicher Unterstützung der Albert Koechlin Stiftung.

Show PDF

Angebote

Hier finden Sie eine aktuelle Liste von Projekten und Veranstaltungen. Einige werden in Zusammenarbeit mit dem Forum Luzern60plus organisiert oder durch Vertreterinnen und Vertreter der Generation 60plus aus verschiedenen Quartieren der Stadt.

 

Weitere Angebote


Spielplatzcafé

Die Veranstaltung: Von Mai bis September findet am Mittwochnachmittag von 14.00 bis 17.00 beim Robinsonspielplatz St. Anton das Spielplatzcafé statt, ein Treffpunkt in lauschiger Atmosphäre für Jung und Alt. Mit Kiosk. Nur bei trockenem Wetter.

Verantwortlich: Das Spielplatzcafé wird von Freiwilligen der Generation 60plus in Zusammenarbeit mit der Pfarrei St. Anton geführt.
Kontakt: Marie Alice Blum, mariealice.blum@kathluzern.ch 

Querbeet

Das Projekt: Das Projekt Querbeet beim Felsberg-Schulhaus lädt Kinder sowie Seniorinnen und Senioren zur gemeinsamen Gartenarbeit ein. Der Garten ermöglicht soziale Kontakte und Aktivitäten von Kindern der „Betreuung Felsberg" (Hort), deren Eltern sowie Frauen und Männern der Generation 60plus. Die Kinder, 4 bis 12 Jahre alt, treffen sich einmal pro Woche im Garten.

Wann: Ab Mai am Montag von 14.15 bis 15.45 mit Anita Schmidlin

Verantwortlich: Anita Schmidlin von der Generation 60plus, Bianca Scholz, Leiterin Betreuung Felsberg/Unterlöchli, in Zusammenarbeit mit der Stadtgärtnerei.

Kontakt und Informationen: Anita Schmidlin, aschmidlin@tic.ch, 041 210 67 54

Lesementoren

Das Projekt: Rund vierzig Frauen und Männer der Generation 60plus machen beim Projekt Lesementoren mit. Sie treffen sich jede Woche für 45 Minuten mit einer Primarschülerin, einem Primarschüler aus den Schulhäusern Maihof, Rönnimoos, Säli und Staffeln zum gemeinsamen Lesen und Erzählen. Das Projekt will die Lust an der Sprache wecken und versteht sich nicht als Nachhilfeunterricht. Wesentlich ist die persönliche Beziehung zwischen Jung und Alt, welche auch die Integration der Kinder stärkt.

Verantwortlich: Mirjam Müller-Bodmer, Leiterin Fachstelle für Altersfragen

Kontakt: Mirjam Müller-Bodmer, mirjam.mueller@stadtluzern.ch
Simone App, simone.app@stadtluzern.ch

Flyer Lesementoring Januar 2019.pdf

Generationenpark Hirtenhof

Das Projekt: Kern des Generationenparks sind sieben Outdoor-Fitnessgeräte, die ohne grossen Kraftaufwand von Jung und Alt genutzt werden können. Die Geräte, welche nach Prinzipien der chinesischen Bewegungslehre entwickelt wurden, fördern die Beweglichkeit, das Gleichgewicht und die Kondition. Die neu gegründete Interessengemeinschaft der Anwohnerinnen und Anwohner organisiert weitere Aktivitäten auf dem Platz, um das soziale Leben im Quartier intergenerativ zu stärken. Wöchentlich trifft sich eine Gruppe der 60plus zum gemeinsamen Training. Das Projekt entstand aufgrund der Quartierbegehungen für das „altersgerechte Quartier".

Verantwortlich: Die IG Generationenpark Hirtenhof ist für die Aktivitäten auf dem Platz zuständig, die Stadtgärtnerei für den Unterhalt der Anlage und der Geräte.

Kontakt: Marianne Cserhati, marianne.cserhati@bluewin.ch

Offener Bücherschrank

Das Projekt: Seit dem Herbst 2015 steht beim Wäsmeli-Träff der katholischen Kirchgemeinde der offene Bücherschrank. In einer ehemaligen, rot gefärbten Telefonkabine aus Deutschland können unter dem Motto „ Nimm eins – bring eins" Bücher unter Quartierbewohnerinnen und Quartierbewohnern getauscht werden. Im Bücherschrank haben rund 200 Bücher Platz. Der offene Bücherschrank soll einerseits zum Lesen anregen, anderseits den Kontakt unter der Quartierbevölkerung fördern. Zum Beispiel mit Literaturlesungen für Jung und Alt.

Verantwortlich: Eine Quartiergruppe mit Rös Steffen, Robert Geiser, Stefanie Kaufmann, Walter Steffen.

Kontakt: Rös Steffen, roessteffen@gmx.ch

Zäme erläbe

Das Projekt: Verschiedene Orte und Menschen von Luzern gemeinsam entdecken. Ob Feuerwehr-Besichtigung, Swissporarena-Führung, Besichtigung der "Tatort"-Dreharbeiten oder Zirkusluft schnuppern in der Zirkusschule Tortellini. Alt mit Jung auf Entdeckungsreise. Das Angebot richtet sich an Frauen und Männer der Generation 60plus und Eltern – zusammen mit ihren Kindern, Enkel- oder Nachbarskindern. 

Die vorläufig letzte Durchführung von "Zäme erläbe" fand im 2017 statt.

Verantwortlich: Mirjam Müller-Bodmer, Leiterin Fachstelle für Altersfragen

Kontakt: mirjam.mueller@stadtluzern.ch

Webseite Luzern60plus

Eine wichtige Informationsplattform für das Forum Luzern60plus ist seit 2012 die Webseite www.luzern60plus.ch. Hier berichtet zum einen das Forum Luzern60plus über seine Aktivitäten, zum andern wird die Webseite genutzt, um kontinuierlich über die städtischen Aktivitäten und Projekte im Altersbereich zu informieren.

Für den aktuellen Teil der Webseite ist eine Redaktionsgruppe zuständig.

Kontakt Redaktionsgruppe: René Regenass, rene.regenass@bluewin.ch

Die Rubriken "Alterspolitik", "Wichtige Adressen" und "Sich engagieren" werden durch die Abteilung Alter und Gesundheit betreut.

Kontakt: Mirjam Müller-Bodmer, mirjam.mueller@stadtluzern.ch 
Simone App, simone.app@stadtluzern.ch