Agenda

Kulturtippgruppe empfiehlt für Oktober 2022

Kulturtippgruppe empfiehlt für Oktober 2022:

Markus Roesch besucht am 1. Oktober die Vernissage der Fotoausstellung «Augenblicke» des Luzerner Fotografen Marcel Zürcher, welche bis Ende 2022 in der Galerie des Cafés Arlecchino zu sehen ist.

Irene Graf sieht sich am 5. Oktober «Oh – Anton Egloff» an - den ersten Film des Filmzykluses, welcher im Rahmen der «Lebensreise 2022 – Dem Alter Farbe geben» im Stattkino gezeigt wird.

Charlotte Schulthess nimmt am 20. Oktober an der Führung durch die Ausstellung «Shara Hughes. Time Lapsed» im Kunstmuseum Luzern teil.

Remo Genzoli besucht im Oktober die Ausstellung: «Liselotte Moser - Ein Künstlerinnenleben zwischen Luzern, Detroit und Stans» im Winkelriedhaus, Engelbergstrasse 54a, Stans.

Alle oben erwähnten Veranstaltungen gibt es hier.


Weitere Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte

 Mittwoch, 5. Oktober 2022, 16.00 Uhr, Stattkino im Bourbaki Panorama
Lebensreise Film: "OH - Anton Egloff"
Von Beat Bieri, Schweiz 2022, 70 Min.
Anton Egloff, geboren 1933 in Wettingen, lebt und arbeitet in Luzern. Er ist ein prägender Künstler der Schweizer Kunstszene seiner Generation. Mit zahlreichen seiner plastischen Werke ist er in der Öffentlichkeit präsent. Als Student erlebte er an der Düsseldorfer Kunstakademie den radikalen Umbruch in der zeitgenössischen Kunst, vorangetrieben etwa durch Joseph Beuys. Ab 1964 baute er an der Luzerner Schule für Gestaltung die Abteilung für Freie Kunst auf. Nach dem Film Gespräch mit Beat Bieri. Flyer

Mittwoch, 12. Oktober 2022, 16.00 Uhr, im Stattkino im Bourbaki Panorama
Lebensreise Film: Markus Imhoof - rebellischer Poet
von Stefan Jäger, Schweiz 2021, 52 Min.
Markus Imhoof ist einer der bedeutendsten Schweizer Filmregisseure. «Das Boot ist voll» oder «More Than Honey» fanden weltweite Anerkennung. Der Doku-Film von Stefan Jäger würdigt sein Schaffen und zeigt ein Werk, das mehr über die Schweiz erzählt, als man auf den ersten Blick annehmen könnte. Markus Imhoof feierte am 19. September 2021 seinen 80. Geburtstag. Nach dem Film Gespräch mit Stefan Jäger. Flyer 

Mittwoch, 19. Oktober 2022, 16.00 Uhr, im Stattkino im Bourbaki Panorama
Lebensreise Film: Rabbi Wolff
Von Britta Wauer, Deutschland 2016, 90 Min.
William Wolff ist Ende 80 und der wohl ungewöhnlichste Rabbiner der Welt. Der kleine Mann mit Hut wurde in Berlin geboren, hat einen britischen Pass und wohnt in einem Häuschen in der Nähe von London. Immer Mitte der Woche fliegt er nach Hamburg, steigt dort in den Zug und pendelt zu seinen Jüdischen Gemeinden nach Schwerin und Rostock. Samstags nach dem Gottesdienst geht es zurück nach London. Flyer 

Mittwoch, 26. Oktober 2022, 16.00 Uhr, im Stattkino im Bourbaki Panorama
Lebensreise Film: Von heute auf morgen
Von Frank Matter, Schweiz 2013, 95 Min.
Der Film porträtiert auf humorvolle und zugleich bewegende Weise vier alte Menschen. Obwohl sie immer stärker auf fremde Hilfe angewiesen sind, kämpfen sie mit Sturheit und beissendem Humor um Selbstbestimmung und Würde - trotz vieler Hindernisse im Alltag. Flyer

Mittwoch, 2. November 2022, 16.00 Uhr, im Stattkino im Bourbaki Panorama
Lebensreise Film: Gianerica - das Künstlerpaar Erica und Gian Pedretti
Von Lucienne Lanaz, Schweiz 2020, 55 Min.
Poesie, sagt der Künstler Gian Pedretti, sei ein Mittel, dem Unglück und dem
Unrecht etwas entgegenzusetzen. Von Jugend auf verschrieben sich Gian und seine Frau, die anerkannte Autorin und Künstlerin Erica Pedretti, die beide unterdessen im Herbst des Lebens stehen, in diesem Sinn der Kunst. Wie konnten sie, die gemeinsam fünf Kinder grossgezogen haben und zeitweilig äusserst bescheiden lebten, die Balance zwischen Leben und Kunst halten? Nach dem Film Gespräch mit Lucienne Lanaz. Flyer

Samstag, 26. November 2022, 13.00 bis 17.30 Uhr, im Romerohaus, Kreuzbuchstrasse 44, 6006 Luzern
Älter… alt werden. Wie möchte ich wohnen?
Das Forum Luzern60plus und Pro Senectute Kanton Luzern laden gemeinsam zu dieser städtischen Veranstaltung mit Fachreferat, Workshops und Austausch ein. Die Moderation besorgt Stephan Klapproth, das Fachreferat zum «Selbstbestimmten Wohnen» hält Beat Bühlmann, Gerontologe und Mitglied des Forums Luzern60plus. Auf dem Programm stehen zudem Referate zu ausgewählten Wohnformen von Marlise Egger, Baugenossenschaft abl, Andrea Wanner, Geschäftsführerin Viva Luzern AG, Werner Brühwiler & Marianne Zehnder, Baugenossenschaft «Mehr als Wohnen» sowie von Barbara Zohren & Margaretha Hehl, Genossenschaft andere Wohnformen im Stürlerhaus Bern. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erwünscht: ages@stadtluzern.ch oder Fachstelle für Altersfragen, Mirjam Müller-Bodmer 041 208 81 38.
Flyer

So geht das - Digitalberatung in der Stadtbibliothek
«So geht das» heisst die Veranstaltungsreihe der Stadtbibliothek Luzern, mit der sie eine Unterstützung im digitalen Alltag anbietet. Einerseits mit Veranstaltungen zu bestimmten Themen wie E-Medien, Streaming-Angeboten oder Tier- und Pflanzenbestimmungs-Apps. Anderseits mit einer offenen Digitalberatung, in der wir Ihre Fragen zu E-Book-Readern, Apps oder Software beantworten.
Die nächsten Termine:
Dienstag, 18. Oktober, 10.00 – 11.30 Uhr: Recherche im Bibliothekskatalog
Dienstag, 25. Oktober, 14.00 – 17.00 Uhr: Digitalberatung
Sonntag, 6. November, 14.00 – 16.00 Uhr: Digitalberatung
Dienstag, 8. November, 10.00 – 11.30 Uhr: Digitale Angebote der Stadtbibliothek
Alle Daten finden Sie hier.

Bourbaki Panorama, Löwenplatz 11, Luzern. Bis Ende 2022
Führungen durch die Viva-Betagtenzentren
Auch dieses Jahr bietet Viva Luzern Führungen durch die Alterszentren in der Stadt Luzern an. Die Daten für die sechs Viva-Standorte bis Ende Jahr auf der Website zusammengefasst.

Jederzeit, nach Lust und Laune, allein oder in Gesellschaft
Spaziergänge in die Nachbargemeinden 
Bereits zum zweiten Mal veröffentlicht die Stadt Luzern die Broschüre «Spaziergänge für ein gesundes Altern». Mit sechs geführten Spaziergängen nach Horw, Kriens, Emmen, Ebikon, Adligenswil und Meggen wurde die Broschüre im Juni lanciert. In den Nachbargemeinden gibt es einiges zu entdecken: die Kapelle Dottenberg in Adligenswil, das Landgut Hünenberg in Ebikon, das Tramhüsli in Emmen, die Villa Krämerstein in Horw, den Amlehngarten in Kriens oder das Schloss Meggenhorn in Meggen. Jeder Spaziergang wird beschrieben und auf einem Kartenausschnitt veranschaulicht, ergänzt mit nützlichen Informationen und Kurztexten zu historischen Begebenheiten. Die Broschüre kann kostenlos im Stadthaus Luzern (Empfang), in den städtischen Quartierbüros oder bei einem der drei Standorte von Vicino Luzern bezogen werden.