Agenda

Kulturtippgruppe empfiehlt für Mai 2022

Charlotte Schulthess ist gespannt auf die Dürrenmatt Soirée «Dürrenmatts zweite Karriere oder der unbekannte Dürrenmatt» mit Ulrich Weber und Sigi Arnold, welche am 3. Mai von der LiteraturGesellschaft Luzern im Hotel Schweizerhof veranstaltet wird.

Irene Graf freut sind auf die erste Veranstaltung der Lebensreise 2022, mit Prof. Dr. Wilhelm Schmid zum Thema «Gelassenheit – was wir gewinnen, wenn wir älter werden». Sie findet am 17. Mai im Marianischen Saal Luzern statt.

Markus Roesch lässt sich am 21. Mai von «Lucia di Lammermoor», der Opern Live-Übertragung aus der Met New York, im Verkehrshaus Luzern verzaubern.

Remo Genzoli besucht am 29. Mai die Theateraufführung «Fünf beste Tage» der Theatergruppe Greyhounds im Theater Pavillon Luzern und nimmt anschliessend an der Diskussion mit Lisa Schmuckli und Gästen teil.

Alle oben erwähnten Veranstaltungen gibt es hier.


Weitere Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte

Sonntag, 22. Mai 2022, 14.00 bis 16.00, Treffpunkt Parkplatz Kirchbühl (Sempach)
Totentanz in Kirchbühl bei Sempach - Führung mit dem Historiker Kurt Messmer
Die Führung beginnt an der Landstrasse nach Beromünster. Auf dem «Prozessionsweg» durch den Weiler zeigt sich eine dynamische Symbiose von alten und neuen Bauten. Mittelpunkt dieses national bedeutenden Orts ist der Kirchenbezirk, der mit seinem alten Friedhof, dem gotischen Beinhaus und den mittelalterlichen Wandbildern an den Tod und die letzten Dinge erinnert. Kultur und Natur verbinden sich, Kirchbühl wird zur Bereicherung.
PDF anzeigen

Mittwoch, 25. Mai 2022, 18.30 Uhr, Hotel Beau Séjour, Haldenstrasse 53, Luzern
Lebensreise (II): «Nach vorne schauen»
Mit Katja Früh, Autorin und Kolumnistin beim Magazin des Tages-Anzeigers
In ihrem Buch «Bin ich jemand?» findet sich unter anderen die Kolumne «Nach vorne schauen». Darin stellt Katja Früh die Frage, was man alten Leuten auf diese Frage sagen soll. Katja Früh ist eine Schriftstellerin, die etwas zu erzählen weiss. Sie greift tief, auch wenn sie von vermeintlich Seichtem spricht, und ringt jeder Wehmut eine Pointe ab: «Ich glaube, dass das Ernste am besten durch den Humor herauskristallisiert wird.» Katja Früh liest aus ihrem Buch sowie aus ihren Kolumnen. Lesung und Gespräch.
Flyer

Freitag, 3. Juni 2022, 10.00 Uhr, Viva Luzern Wesemlin (Bus 7, Haltestelle Felsberg)
Stamm 80plus: Besuchsdienst Innerschweiz
Christine Giger stellt den Spitex Besuchsdienst Innerschweiz vor, den sie leitet.

Mittwoch, 8. Juni 2022, 15–17 Uhr, Lukassaal im Lukaszentrum, Luzern
«Einsamkeit hat viele Gesichter»
Dokumentarfilm von Romana Lanfranconi 
Wir alle kennen Situationen, in welchen wir uns einsam fühlen – manchmal nur für einen kurzen Moment und manchmal über einen längeren Zeitraum. Trotzdem ist Einsamkeit in unserer Gesellschaft ein Tabuthema. Warum fällt es so schwer, darüber zu sprechen? Hat man vielleicht das Gefühl, versagt zu haben, oder schämt sich, weil man denkt, zu wenige freundschaftliche Beziehungen zu haben? Anschliessend Diskussion mit Achim Möbes, Psychiater, Yvonne Guetg, Katechetin, Sozialdiakonin, Heidi Müller, Sozialarbeiterin und Pfarrerin, und Dietrich Seyffer, Heilpädagoge (ehemals Schul- und Heimleiter).
Flyer

Sonntag, 12. Juni 2022, 14.00 bis 16.00, Treffpunkt Parkplatz Kirchbühl (Sempach)
Totentanz in Kirchbühl bei Sempach - Führung mit dem Historiker Kurt Messmer
Die Führung beginnt an der Landstrasse nach Beromünster. Auf dem «Prozessionsweg» durch den Weiler zeigt sich eine dynamische Symbiose von alten und neuen Bauten. Mittelpunkt dieses national bedeutenden Orts ist der Kirchenbezirk, der mit seinem alten Friedhof, dem gotischen Beinhaus und den mittelalterlichen Wandbildern an den Tod und die letzten Dinge erinnert. Kultur und Natur verbinden sich, Kirchbühl wird zur Bereicherung.
PDF anzeigen

Donnerstag, 23. Juni 2022, 18.30 Uhr, Marianischen Saal, Bahnhofstrasse 18, Luzern
«Seelendürre» - wenn Farben verblassen
Mit Dr. med. Julius Kurmann, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Das Alter hat viele Facetten. Es kann farbig, vielfältig, spannend und dynamisch sein. Es gibt aber auch Schattenseiten, die das Alter hervorbringen kann. Beispielsweise können Schwermut und Depression das Leben grau erscheinen lassen. Nebst diagnostischen Aspekten wird auch der Umgang mit Depressionen angesprochen und aufgezeigt, wie ein Leben mit Depression wieder farbiger werden kann. Julius Kurmann gibt einen Einblick in dieses Thema und in seine jahrelange Erfahrung als Psychiater und Psychotherapeut. Referat und Gespräch.
Flyer

Freitag, 1. Juli 2022, 10.00 Uhr, Viva Luzern Wesemlin (Bus 7, Halterstelle Felsberg)
Stamm 80plus: Erzählcafé
Ferien damals und heute - so lautet das Thema für das nächste Erzählcafé beim Stamm 80plus Wesemlin.

Bis Juni 2022
Führungen durch die Viva-Betagtenzentren
Auch dieses Jahr bietet Viva Luzern Führungen durch die Alterszentren in der Stadt Luzern an. Die Daten für die sechs Viva-Standorte im ersten Halbjahr (bis Juni 2022) mit Zeiten und Programm sind in einem Flyer zusammengefasst. ACHTUNG: Aus aktuellem Anlass können einzelne Daten annuliert werden. Viva Luzern aktualisiert  die Daten auf der Website.

Jederzeit, nach Lust und Laune, allein oder in Gesellschaft
Spaziergänge in die Nachbargemeinden 
Bereits zum zweiten Mal veröffentlicht die Stadt Luzern die Broschüre «Spaziergänge für ein gesundes Altern». Mit sechs geführten Spaziergängen nach Horw, Kriens, Emmen, Ebikon, Adligenswil und Meggen wurde die Broschüre im Juni lanciert. In den Nachbargemeinden gibt es einiges zu entdecken: die Kapelle Dottenberg in Adligenswil, das Landgut Hünenberg in Ebikon, das Tramhüsli in Emmen, die Villa Krämerstein in Horw, den Amlehngarten in Kriens oder das Schloss Meggenhorn in Meggen. Jeder Spaziergang wird beschrieben und auf einem Kartenausschnitt veranschaulicht, ergänzt mit nützlichen Informationen und Kurztexten zu historischen Begebenheiten. Die Broschüre kann kostenlos im Stadthaus Luzern (Empfang), in den städtischen Quartierbüros oder bei einem der drei Standorte von Vicino Luzern bezogen werden.