Agenda

Kulturtippgruppe empfiehlt für August 2021

Irene Graf interessiert sich für die Geschichte der Vitznau-Rigi-Bahn und besucht  die  sonderausstellung «Vitznau-Rigi-Bahn 1871-2021» im Regionalmuseum der  Luzerner Rigi-Gemeinden, Vitznau.

Markus Roesch nimmt an der Vernissage zur Kunstausstellung «Charles Moser» teil,  in die Karin Mairitsch einführt und welche in der Galerie b74 an der Baselstrasse 74 in Luzern gezeigt wird.

Charlotte Schulthess besucht die Performance-Art-Veranstaltung «Ein bunt gefärbtes Leben» mit Lukas Hürlimann, Sonja Rindlisbacher und Thomas Zolliger in der Galerie ductus an der Gibraltarstrasse 24, Luzern.

Remo Genzoli lässt sich am Konzert «Portrait Rebecca Saunders 1» unter anderem von der Doppeltrichtertrompete begeistern, welches im Rahmen des Lucerne Festivals 2021 im Luzerner Saal des KKL stattfindet.
 

Alle oben erwähnten Veranstaltungen gibt es hier

.............................................................................................

Weitere Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte

Samstag, 7. und 21. August 2021, Bourbaki Panorama, Luzern, 11 bis 15 Uhr
Summer Special im Repair-Café Luzern
Die neue Coron-Situation ermöglicht es, dass ab jetzt die Repair-Cafés im Bourbaki und Neubad wieder durchgeführt werden können. Deshalb startet das Reparaturangebot schon in der Sommerzeit im Bourbaki am Löwenplatz mit zwei Sonderterminen. Freiwillig engagierte Expertinnen und Experten helfen dort unentgeltlich bei der Reparatur von Alltagsgegenständen, die sonst im Abfall landen würden. Defekte Gegenstände können mitgebracht und gemeinsam mit einem Reparaturprofi instand gesetzt werden. 
www.repair-cafe-luzern.ch oder Telefon  076 720 36 16

Donnerstag, 12. August 2021, 17.00 bis 22.00 Uhr, NF49 beim Seetalplatz
Bar U94: Hinter den Kulissen des Varieté Caleidoskop
Um 18.00 Uhr führt Claudia Kienzler auf einem Rundgang hinter die Kulissen des Varietés Caleidoskop, der ältesten fahrenden Schaubude der Schweiz und erzählt von ihrem Unternehmen. Ab 19.00 live: Rogers guit & vox. acoustic Rock`n`Pop 60ies bis jezz. Den ganzen Abend offene TAC Tiny Art Container-Türen, mit Martin Solèr und Roswita Lüthi. 

Sonntag, 15. August 2021, 14.30 Uhr, im Konzertsaal des KKL Luzern
Nachmittagskonzert der Stadt Luzern im Rahmen des Lucerne Festivals
Der Stadtrat von Luzern freut sich sehr, die Einwohnerinnen und Einwohner sowie auswärtige Gäste aus der Region Luzern zu diesem stark vergünstigten Konzert einladen zu dürfen. Die Festival Strings Lucerne, unter der Leitung von Daniel Dodds, und die Solistin Johanna Dömötör, Flöte, werden für einen klassischen Hörgenuss sorgen. Billette können zum Einheitspreis von 10 Franken ab Montag, 2. August, bis Freitag, 13. August 2021, jeweils von 9 bis 11 Uhr und von 14 bis 16 Uhr am Informationsschalter beim Haupteingang des Stadthauses, Hirschengraben 17, Luzern, gekauft werden. Es gibt keine Bezugsbeschränkungen. Am Konzerttag zurückgegebene Billette werden nicht rückvergütet. Im freien Verkauf stehen keine Rollstuhlbillette zur Verfügung.

Donnerstag,19. August und 2. September, 15 bis 16.30 im  Kunstmuseum Luzern
I Like a Bigger Garden: Führungen für die Generation 60plus
Auf einem Rundgang erfahren Sie mehr über die aktuelle Ausstellung mit Werken von Charlotte Herzig, Ben Sledsens, Josephine Troller. Mit der Kunstvermittlerin Brigit Meier. In Zusammenarbeit mit der Stadt Luzern, Alter und Gesundheit.

Sonntag, 29. August, 11 Uhr in der Peterskapelle am Kapellplatz in Luzern
Predigt: Monika Bütler (Ökonomin) und Albin Brun (Schwyzerörgeli/Saxofon
Monika Bütler aus St. Gallen ist Ökonomin am Schweizerischen Institut für Empirische Wirtschaftsforschung. Bis vor kurzem war sie Professorin für Volkswirtschaft an der Universität St. Gallen. Sie ist Mitglied der Swiss-Covid19-Science-Taskforce. Die Predigt dauert jeweils zirka 50 bis 60 Minuten. Anschliessend Spaziergang auf den Kulturhof Hinter-Musegg zum Brunch bzw. Apéro. Kollekte.
www.kultz.ch/diepredigt

Dienstag, 31. August 2021, 18.30 Uhr, LZ Auditorium, Maihofstrasse 76, Luzern Pro Senectute: «Vorsorge im Alter»
Vorausdenken und selber entscheiden: Die Pro Senectute informiert über finanzielle Vorsorge im Alter, über das Vorsorgedossier Docupass (Im Alter selbstbestimmt bleiben) sowie über den Vorsorgeauftrag (Rolle und Aufgaben der der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde). Eintritt 10 Franken.
Anmeldung (bis eine Woche vor dem Anlass): www.lu.prosenectute.ch/Info oder Telefon 041 226 11 88.
Weitere Informationen

Mittwoch, 15. September 2021, 15 bis 17 Uhr, Lukassaal im Lukaszentrum, Luzern
«Sehnsuchtsort Himmel»
Mit Ly Hangartner, freischaffende theologische Feministin
Der Himmel, Wohnung eines fernen Gottes? Der Himmel, Paradiesgarten für die Frommen oder Ruhmeshalle für die toten Helden? Der Himmel, bloss der Ort, wo Sterne explodieren und kosmische Katastrophen stattfinden? Der Himmel, Tummelplatz von AstronautInnen?
Flyer 

Mittwoch, 22. September 2021, 19.00 Uhr, stattkino Luzern. Im Bourbaki Panorama
«Das Erbe der Vogelmenschen»
Lesung & Gespräch mit Federcia de Cesco
Schon immer spürte die junge Archäologie-Studentin Leo, dass sie anders ist. Obwohl sie ein liebenswertes Kind war, das alle durch seine besondere Art in ihren Bann zog, fühlte sie sich immer auf eigentümliche Weise fremd. An ihrem 20. Geburtstag offenbart Leos Grossmutter ihr schliesslich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis. Zu lesen im neuen Buch von Federica de Ceso «Das Erbe der Vogelmenschen».
Weitere Informationen

Sonntag, 26. September, 11.00 Uhr, in der Peterskapelle am Kapellplatz in Luzern
Predigt: Michael Egger, Musiker (Jeans for Jesus) und Martina Lussi ( Laptop)
Michael Egger aus Bern hat Geschichte und Germanistik studiert, an der Uni, im Verlag und anderes gearbeitet, ist heute Doktorand sowie Musiker und Texter bei Jeans for Jesus. Die Predigt dauert zirka 50 bis 60 Minuten. Anschliessend Spaziergang auf den Kulturhof Hinter-Musegg zum Brunch bzw. Apéro. Kollekte. www.kultz.ch/diepredigt

Dienstag, 28. September 2021, 14.00 Uhr, stattkino Luzern im Bourbaki Panorama
Cinedolcevita: FIGLIA MIA
von Laura Bispuri, Italien/D/CH 2018, 100 Min., I/d,f
Der Sommer der 10-jährigen Vittoria wird zwei Monate an Herausforderungen, Hass, Liebe und Vergebung mit sich bringen. Die schüchterne Vittoria hat eine sehr enge Beziehung zu ihrer aufopferungs- und liebevollen Mutter Tina. Aber ihr ruhiges Leben auf Sardinien wird erschüttert als das junge Mädchen ahnt, dass das stadtbekanntes Partygirl Andrea ihre wahre Mutter sein könnte. Flyer

Mittwoch, 20. Oktober 2021, 15 bis 17 Uhr, Lukassaal im Lukaszentrum, Luzern 
«Wohnen im Alter» - Entwicklungen und Erfahrungen neuer Wohnformen
Mit Marcel Schuler, Sozialarbeiter, Leiter Bereich Beratung Gemeinden bei Pro Senectute Kanton Luzern
Welche Wünsche haben Menschen an das Wohnen im Alter? Welche Wohnformen ermöglichen Eigenständigkeit? Welches sind aktuelle Entwicklungen im Bereich «Wohnen im Alter»? Erfahrungen mit verschiedenen Wohnformen: Was bewährt sich – was nicht? Welches Umfeld (sozial, bedarfsgerechte Unterstützungs-angebote, Infrastruktur) braucht altersgerechtes Wohnen? Welche Antworten haben Forschung, Architektur und Politik auf die Bedürfnisse altersgerechter Wohnungen?

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 18.30, LZ Auditorium, Maihofstrasse 76, 6006 Luzern
Pro Senectute: «Vorsorge im Alter»
Vorausdenken und selber entscheiden: Die Pro Senectute informiert über finanzielle Vorsorge im Alter, über das Vorsorgedossier Docupass (Im Alter selbstbestimmt bleiben) sowie über den Vorsorgeauftrag (Rolle und Aufgaben der der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde). Eintritt 10 Franken. Anmeldung (bis eine Woche vor dem Anlass): www.lu.prosenectute.ch/Info oder Telefon 041 226 11 88. Weitere Informationen

Dienstag, 26. Oktober, 14.00 Uhr, stattkino Luzern im Bourbaki Panorama
Cinedolcevita: SIBEL
von Guillaume Giovanetti + Cagla Zencirci, F/D/Luxemburg, Türkei 2018, 95 Min., OV/d,f 
Sibel ist 25 Jahre alt und lebt mit ihrem Vater und ihrer Schwester in einem abgelegenen Bergdorf am Schwarzen Meer in der Türkei. Sie ist stumm, aber kann dank einer in der Region verbreiteten Pfeifsprache kommunizieren. Von den Dorfbewohnern ausgeschlossen, folgt Sibel insgeheim einem Wolf, der sich im nahen Wald herumtreiben soll und der Gegenstand der Fantasien und Ängste der Frauen im Dorf ist. Bei einer ihrer Streifzüge trifft Sibel auf einen verwundeten Flüchtling.

Jederzeit, nach Lust und Laune, allein oder in Gesellschaft
Spaziergänge in die Nachbargemeinden 
Bereits zum zweiten Mal veröffentlicht die Stadt Luzern die Broschüre «Spaziergänge für ein gesundes Altern». Mit sechs geführten Spaziergängen nach Horw, Kriens, Emmen, Ebikon, Adligenswil und Meggen wurde die Broschüre im Juni lanciert. In den Nachbargemeinden gibt es einiges zu entdecken: die Kapelle Dottenberg in Adligenswil, das Landgut Hünenberg in Ebikon, das Tramhüsli in Emmen, die Villa Krämerstein in Horw, den Amlehngarten in Kriens oder das Schloss Meggenhorn in Meggen. Jeder Spaziergang wird beschrieben und auf einem Kartenausschnitt veranschaulicht, ergänzt mit nützlichen Informationen und Kurztexten zu historischen Begebenheiten. Die Broschüre kann kostenlos im Stadthaus Luzern (Empfang), in den städtischen Quartierbüros oder bei einem der drei Standorte von Vicino Luzern bezogen werden. - 10.6.2021