Kolumne

Spannender als Katar

Am 6. Dezember 2022 ist in Bern die «Nacht der langen Messer». Das ist ein Begriff unter den Politikern. Dabei gehts nicht um einen Krieg, nicht um ein Ritual, nicht um eine Messerbörse. Es ist die Nacht vor der Bundesratswahl. Rosmarie Dormann erinnert sich.

Weiter

Nochmals noch

Unsere Kolumnistin Helen Christen wartet darauf, bis sie bei zwei Menschen, die sich für ein gemeinsames Leben zusammengetan haben, keine Prognose-Sicherheit mehr hat, wer von beiden was zu Haushalt und Geldtopf beiträgt.

Weiter

Unter freiem Himmel

Buschi Luginbühl träumt davon, in Luzern ein imposantes Freilichttheater zu erleben. Verschiedenste Aufführungen haben bereits Geschichte geschrieben. Welche, erfahren Sie in Buschis Kolumne.

Weiter

Konjunktiv II – über irreale Möglichkeiten

Wir tönen zurzeit ziemlich kulturpessimistisch – bis an die Grenzen zur Misanthropie. Unsere Kolumnistin Yvonne Volken fragt sich deshalb, ob die Menschheit noch zu retten sei.

Weiter

Giorgia Meloni – (k)ein Grund zu Freude?

Mit der 45-jährigen Giorgia Meloni erhält Italien zum ersten Mal in seiner Geschichte eine Frau als Regierungschefin. Ist das wirklich ein Grund sich zu freuen, fragt sich unsere Kolumnistin (und Feministin) Cécile Bühlmann.

Weiter

Wollen wir die Stolpersteine des Lebens wegdesignen?

Ausgehend von Laborversuchen an Kühen, kommt Kolumnist Meinrad Buholzer auf Manipulationen am menschlichen Genom und stellt fest: «Wenn wir den Menschen programmieren, ist es vorbei mit der Vielfalt, den Widersprüchen, den Stolpersteinen, die uns das Leben in den Weg stellt.»

Weiter

Verzwergungen

Die Deutschschweiz und die Verkleinerungsformen ist das Thema der Kolumne von Helen Christen. Trinken Sie beim Lesen doch ein Käfali oder ein Gläsli Wii.

Weiter

Dem Vergessen Einhalt gebieten

Die Idee eines Theaterneubaus für weit über hundert Millionen Franken findet unser Kolumnist Buschi Luginbühl einen Irrsinn – und sinniert über das frühere Band zwischen Bühne und Publikum am Haus an der Reuss.

Weiter

Abschied von Judith Stamm

Die ehemalige Nationalratspräsidentin starb im Alter von 88 Jahren. Sie war bis zuletzt eine unserer Kolumnistinnen.

Weiter

Die Vergessenen

Wie steht es eigentlich um die ungezählten Menschen im AHV-Alter, die Angehörige betreuen? Diese Frage hat unsere Kolumnistin Yvonne Volken zu eigenartigen Phantasien angeregt.

Weiter

Flucht in die Festung Europa

In der Schweiz brauche es für alle den Schutzstatus S, wie er jetzt für die gelte, die aus der Ukraine zu uns flüchteten, schreibt unsere Kolumnistin Cécile Bühlmann. Sie hat an der Flüchtlingswoche 2022 teilgenommen.

Weiter

Der alte Mann und der Krieg

Ein «Dattergreis» an der Spitze der Weltmacht USA? Meinrad Buholzer widerspricht in seiner Kolumne dem (Vor-)Urteil, das die Wahl von Joe Biden zum Präsidenten begleitete. Der alte Mann im Weissen Haus zeige in der Ukraine-Krise echte staatsmännische Qualitäten.

Weiter

Wir Zuschauer*innen

Von der ersehnten Leichtigkeit des Seins war nicht viel zu spüren an jenem schönen Frühlingsnachmittag, als sich die Freundesrunde wiedersah. Vielleicht, denkt unsere Kolumnistin, wäre es besser gewesen, es hätten sich alle wie die drei konfuzianischen Affen verhalten: nichts sehen, nichts hören, nichts sprechen.

Weiter

Ein bisschen sinnieren

Neu schreibt der Theater- und Radiomann Buschi Luginbühl Kolumnen für Luzern60plus. Doch was bewegt eigentlich den Kolumnisten? Hat er meinungsbildende Texte zu liefern? Oder einfach Stoff zum Sinnieren?

Weiter

Verräterische kleine Wörtchen

Helen Christen schreibt neu eine Kolumne auf luzern60plus.ch. In ihrem ersten Beitrag macht sich die emeritierte Germanistik-Professorin Gedanken über verräterische kleine Wörtchen.

Weiter

Krieg – was nun?

«Es ist Krieg – wie verhält man sich dazu?», fragt Cécile Bühlmann. Die grüne alt Nationalrätin und Luzern60plus-Kolumnistin macht sich Gedanken dazu und stellt ihre Antworten vor.

Weiter

Wenn Medien «Geschichte» schreiben

Geschichte sei rückwärts blickend vorwärts schauen, so das Credo meines Geschichtslehrers am Gymi. Was meint der Journalist, wenn er kommentiert, dass diese Leistung eines Sportlers historisch sei? Lesen Sie dazu die Kolumne von Meinrad Buholzer.

Weiter

«Lieber Gesinnungsehtikerin»

Die Tabak-Werbeverbotsinitiative emotionalisiert. Unsere Kolumnistin, alt Grünen-Nationalratin Cécile Bühlmann, regt sich über eine Studie und die Argumentation von Christoph Schaltegger, Professor für Wirtschaft an der Universität Luzern, auf.

Weiter

Auch Impffreunde haben die Vernunft nicht für sich gepachtet

Unser Kolumnist Meinrad Buholzer wird misstrauisch, wenn alle in die gleiche Richtung rennen..

Weiter

Sterbe- oder Lebensbegleitung?

Er mache jetzt einen Kurs zur Sterbebegleitung. Aber wieso machst du nicht einen Kurs zur Lebensbegleitung? Unsere Kolumnistin Judith Stamm gibt interessante Antworten.

Weiter