site.php

site_theme_paths.php

 

L’Aviation des Luzerner Bildhauers Roland Duss 

Corona im Alltag (9)

Erröten am Rotbach

 Von Markus Ineichen (Text und Bild)

Ich ging dem Emmer Rotbach entlang, kenne viele Geheimwege, bin niemandem begegnet, bin schliesslich Mitglied der Risikogruppe. Bloss zwei hüpfende Amseln und ein abstandsloses Entenpaar habe ich aufgescheucht. Am Schluss habe ich am Flugplatz bei der Halle 1 eine schöne Dame angetroffen. Sie heisst «L’Aviation». Sie ist vom Bildhauer Roland Duss. Er hat auch das Spitteler-Denkmal gemacht am Quai in der Stadt. Von 1939 bis 1945 wurde am Flugplatz gebaut. Die Unternehmer von nah und fern und andere Körperschaften hatten zum Abschluss diese Statue in Aarau giessen lassen. Sie dankten für die Verteidigung des Luftraumes während des Krieges. Sie haben die Statue dem EMD geschenkt. Die Frau hält ein Tuch als Segel. Es ist um den rechten Fuss gewickelt. Sie scheint zu stolpern oder will wegfliegen auf die andere Seite der Piste. Dort ist die Emmer Kirche. Sie ist dem Hl. Mauritius geweiht, auch ein Krieger und Patron der Infanteristen. Der Hochw. Hr. Pfarrer war entsetzt wegen der Unkeuschheit. Er wetterte in der katholischen Zeitung und donnerte in der Sonntagspredigt. Im Barackendörfli bei der Halle 4 wohnten die Pilotenschüler. Am Tag ihrer Prämierung hatten sie die Dame jeweils angezogen. Das sei nicht weniger neckisch gewesen. Alles wahr.

Markus Ineichen wohnt in Emmenbrücke.

01.04 2020