site.php

site_theme_paths.php

 

Tai Chi fördert das Gleichgewicht

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, mit bis zu 100 Teilnehmenden pro Anlass, finden die Bewegungsanimationen für Personen über 60 Jahren auf dem Inseli auch 2019 statt.

Vom 7. Mai bis 17. September 2019 können Interessierte jeweils am Dienstag von 9 bis 9.50 Uhr unter professioneller Leitung auf dem Inseli Tai Chi und Qi Gong praktizieren. Mit dem von der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz mitfinanzierten Angebot fördern die Stadt Luzern, Pro Senectute und der Kanton Luzern die Gesundheit der älteren Bevölkerung.

Am Dienstag, 7. Mai 2019, startet das öffentliche Bewegungsangebot «Tai Chi und Qi Gong» auf dem Inseli-Park in Luzern. An der Startveranstaltung sind auch die Vertreterinnen und Vertreter der drei Trägerorganisationen dabei: Stadtrat Martin Merki, Sozial- und Sicherheitsdirektor, Ruedi Fahrni, Geschäftsleiter Pro Senectute Kanton Luzern, und Tamara Estermann, Programmleiterin Gesundheit im Alter des Kantons Luzern.

Tai Chi fördert das Gleichgewicht

Bis 17. September 2019 können Interessierte jeden Dienstag von 9 bis 9.50 Uhr Tai Chi und Qi Gong unter professioneller Leitung praktizieren. Tai Chi und Qi Gong fördern durch die fliessenden Bewegungen auf schonende Art das Gleichgewicht, die Koordination und den Muskelaufbau. Das Angebot richtet sich an Interessierte ab 60 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht nötig, das Angebot ist kostenlos. Mitmachen können alle. Gutes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung (Windjacke mit Kapuze  oder Schal, ohne Sportsachen) sind ideal. Bei schlechtem Wetter finden die Bewegungsanimationen unter dem Dach des KKL Luzern statt. Im Anschluss an das gemeinsame Bewegen können die Teilnehmenden vor Ort auf eigene Kosten einen Kaffee oder Tee trinken. 

Das Bewegungsangebot ist Teil des kantonalen Aktionsprogramms Gesundheit im Alter und wird von der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz mitfinanziert. Es sensibilisiert die Seniorinnen und Senioren für Gangsicherheit und Gleichgewicht. Bei der Lancierung des Angebots im vergangenen Jahr wurden die Erwartungen übertroffen: Bis zu 100 Personen wurden pro Durchführung gezählt. 
Medienmitteilung der Stadt Luzern - 2. Mai 2019

Flyer