site.php

site_theme_paths.php

 

Mein Haus ist zu gross – vererben, verkaufen oder umbauen? 041 422 0 333 hilft weiter.

Seit einem halben Jahr ist die neue telefonische Beratungsstelle für Wohnfragen im Alter (WiA) in Betrieb. Unter der Nummer 041 422 0 333 werden unentgeltlich individuelle Fragen geklärt. Die Beratungsstelle wird gemeinsam von der Pro Senectute Kanton Luzern, dem Hausverein Zentralschweiz, der Stadt Luzern (Projekt „Altern in Luzern") sowie dem Forum Luzern60plus geführt. Das Pilotprojekt dauert bis Ende 2016.

„Der Bedarf für diese Beratungsstelle ist gegeben", glaubt Markus Schuler, Co-Geschäftsführer des Hausvereins Zentralschweiz. Denn im Alter würden sich die Wohnbedürfnisse oft verändern, doch seien Lösungen nicht immer einfach zu finden.

- Was kann ich tun, wenn ich nicht als Single alleine wohnen will? WiA informiert über  mögliche Wohnformenund vermittelt Kontakte zu bestehenden und neuen Projekten.-

Was kann ich tun, wenn die Wohnung nicht mehr zu meinem Alter passt? WiA gibt praktische Ratschläge und leistet Begutachtungen.

- Was kann ich tun, wenn mir mein Haus zu gross geworden ist? WiA zeigt auf, ob vererben, verkaufen oder umbauen der richtige Weg ist.

„Mit unserem Beraternetz innerhalb des Hausvereins können wir auf individuelle Fragestellungen eingehen", sagt Markus Schuler. In der Anfangsphase haben sich gut ein Dutzend Einzelpersonen an die Beratungsstelle gewandt. Kurzberatungen bis 15 Minuten sind kostenlos, über die Bedingungen einer vertieften Beratung oder eine Umsetzung von Massnahmen wird am Telefon orientiert.

Die Beratungsstelle ist von Montag bis Freitag, jeweils von 8.30 bis 11.30 Uhr, unter der Nummer 041 422 0 333 erreichbar.
14.9.2015 (BB)

www.WohnfragenimAlter.ch