BildGeschichten 

Erinnerung wird oft durch Bilder ausgelöst. Irgendwo in einer Schachtel, einem Album oder einem Archiv treffen wir auf ein Foto, und beim Betrachten stellen sich Erinnerungen ein, die zu Geschichten werden. Viele dieser Bilder und Geschichten sind zwar ganz persönlich, aber beim Lesen rufen sie Erinnerungen hervor, die auch andern nicht fremd sind. Wir publizieren neu jeden Monat eine BildGeschichte von verschiedenen Autorinnen und Autoren.

BildGeschichte 01/2018: Joyce in Luzern

Wenige dürften wissen, dass der berühmte Autor des „Ulysses“ in den 1930er Jahren Luzern besuchte. Walter Albrecht, passionierter Joyce-Leser, hat das dokumentarische Luzern-Foto des berühmten Autors seit über 50 Jahren an seinem Arbeitsplatz aufgehängt.

Weiter

BildGeschichte 12/17 - Olivenernte

Vor rund zehn Jahren verbrachte René Regenass ein paar Tage in Kalabrien, wo Tochter und Schwiegersohn eine Olivenkultur mit einem Agriturismo aufgebaut haben.

Weiter

BildGeschichte 11/2017: Früher Abschied

Zu den Erfahrungen der 1970er Jahre gehörten für viele junge Leute in der Schweiz Freundschaften mit Menschen jenseits des Atlantiks. Max Schmid erinnert sich an einen amerikanischen Freund, von dem er indes früh Abschied nehmen musste.

Weiter

Tipps

Hörenswertes, Sehenswertes, Lesenswertes, Besuchenswertes – eine persönliche Auslese von Luzern60plus.

Weiter

BildGeschichte 10/2017 Ratternde Buchstaben

Der Schulweg führte an der Druckerei vorbei, in der täglich die Zeitung zuerst gesetzt und dann gedruckt wurde. Zeitungen machen machte Lärm, denn die Buchstaben ratterten und wurden zu Bleizeilen gegossen. Der Lärm, den die Zeitungen heute machern, ist ein anderer.

Weiter

BildGeschichte 09/17 - Übersprungene Zeit

Sie kamen 1974 für ein paar Monate in einem Kibbuz zusammen und verloren sich aus den Augen. Dank einem alten Adressbüchlein und mit Hilfe von ein paar Google-Clicks trafen sich zwei damalige Volunteers wieder und übersprangen für ein paar Stunden die vergangenen Jahrzehnte.

Weiter

BildGeschichte 08/17: Unterm Dach

Kindheitsjahre am Weinmarkt: Das Fenster war für das schlaflose Kind der Fernseher zur Welt, das die kindliche Fantasie beflügelte. Das damalige Cowgirl Leslie Schnyder erinnert sich an harmlose Vergnügen und die Geborgenheit einer Dachwohnung.

Weiter

Bildgeschichte 7/2017 Schein oder Sein

Das militante Mädchen – ein Bild zum Erschrecken oder zur Erheiterung? Nun, das Kind wusste schon damals, dass sein Lieblingsonkel, der das Foto geknipst hat, ganz bestimmt Letzteres im Sinn hatte. Wie übrigens auch es selber, erinnert sich Marietherese Schwegler.

Weiter

Bildgeschichte 6 / 2017: Im Gotthardtunnel

Damals war der Eisenbahntunnel von Göschenen nach Airolo die schnellste Verbindung in den Süden. Heute ist die Gotthard-Bahnstrecke gefährdet. Eine Bild-Erinnerung aus dem Jahr 1975.

Weiter

BildGeschichte 05/17 – Zwei Schwestern

Geschichten wiederholen sich: Beschützen und Verantwortung tragen zeigt sich auch in Bildern, auch in gestellten. Edith Hausmann erinnert sich, wie sie nach dem Tod der Mutter Verantwortung für ihre jüngere Schwester übernehmen musste und sich noch lange schuldig fühlte.

Weiter

BildGeschichte 04/17: Was bleibt

Ein blutiges Ohr, ein feuriger Torero und Erinnerungen an eine spanische Liebesnacht: Katharina Lanfranconi verführt uns in ihrer BildGeschichte literarisch mit dem Möglichkeitssinn.

Weiter

BildGeschichte 03/17 - Der Milchwächter

Auch Geräusche können Erinnerungen auslösen. Die März-Bild Geschichte von Hans Beat Achermann handelt von einem Gegenstand , der an das Klappern des Storches erinnert, aber auch Küchensorgen brechen konnte.

Weiter

Bildgeschichte 02 / 2017 - Niklaus und Antonius

Wie Niklaus Meienberg den heiligen Antonius in der Jesuitenkirche besuchte und von weiteren Stationen auf einem Stadtrundgang 1984 mit dem Schriftsteller samt Mittagessen im „Raben“ mit Hasenfilet – davon erzählt Karl Bühlmann in seiner BildGeschichte.

Weiter

BildGeschichte 01/2017 - Miss Miggi

Dass Katzen nicht nur niedliche Wesen sind, ihnen aber trotz aller Unartigkeiten immer wieder verziehen wird, erzählt Franziska Greising in ihrer Bild Geschichte, die das Jahr 2017 eröffnet.

Weiter

BildGeschichte 12/16 – Ferien in Rimini

Adria-Ferien in den 50er Jahren: In der letzten BildGeschichte dieses Jahres erinnert sich Erika Frey Timillero an Hühner in der Küche, Panik im Meer und natürlich Fellinis „Amarcord“.

Weiter

11/2016 – Schletzer und Jäger

In der November-BildGeschichte erinnert sich Hans Beat Achermann an die Zeit, als er an den Musikfestwochen als Jäger und Sammler unterwegs war, um Autogramme von damaligen Stars zu ergattern.

Weiter

10/2016 - Aufwühlender Lothar

Für Orientierungsläufer René Regenass hat der 26. Dezember 1999 eine besondere Bedeutung: Das Bild des Waldes hat sich an diesem Tag buchstäblich verändert. In der Oktober-BildGeschichte erinnert er sich an die traurigen Folgen von Lothar.

Weiter

9/2016 - Das Geisterdorf

Alexis Zorbas war in der Nachbarschaft, doch nicht er, sondern ein verlassenes Dorf beflügelte die Fantasie eines jungen Schweizer Pärchens. Die Geschichte entpuppte sich als weit profaner, wie sich Erika Frey Timillero in ihrer BildGeschichte erinnert.

Weiter

08/2016 – Meringues zum Dessert

Dass die Erstkommunion nicht nur ein Freudenfest war, sondern dass am Weissen Sonntag auch schmerzlich Standesunterschiede zu Tage traten: Das ist das Thema der neuen BildGeschichte von Edith Hausmann

Weiter

7/2016 – Hippiegott und Vaterland

58 nachmalige Babyboomer im St.-Karli-Kindergarten werden unter Gottes Auge und der Schweizerflagge aufs Leben und auf die Schule vorbereitet. Hans Beat Achermann erinnert sich in der Juli-BildGeschichte ans Vorschuljahr.

Weiter

6/2016 – Redaktionsstube

Es gab weder Handy noch Laptop. Doch die journalistische Arbeit war nicht minder spannend - und es gab noch drei Tageszeitungen in Luzern, wie sich der ehemalige LNN-Redaktor Beat Bühlmann in der Juni-Geschichte erinnert.

Weiter

05/2016 – Kantönligeist

In der Mai-BildGeschichte erinnert sich Erika Frey Timillero an Verwandtenbesuche im Su(h)rental, an dampfende Lokomotiven und an einen Zwist zwischen Schmalspur-Aargauern und Normalspur-Luzernern.

Weiter

04/2016 – Autosalon beim Mooshüsli

Als Mädchen posierte sie mit einem Triumph Spitfire und zählte die vorbeifahrenden Autos. Heute fährt Edith Hausmann Velo und erinnert sich daran, wie der Vater mit der Familie auf einer Velotour über die neu eröffnete Lopperautobahn radelte – bis die Polizei kam.

Weiter

03/2016 - Ökoprotest am Kreuzstutz

Yvonne Volken erinnert sich in der März BildGeschichte an eine Nacht- und-Nieselregen-Aktion 1971 am Kreuzstutz, wo das Bläsi-Kreuz eine Nacht lang als Pamphlet-Träger gegen Lärm und Gestank diente.

Weiter

02/2016 – Büffeln und baden

In unser neuen Rubrik BildGeschichte erinnert sich Hans Beat Achermann an die Schulzeit in der Alten Kaserne, an einen Mississippi-Dampfer und an Vaters Arbeitsplatz.

Weiter

01/2016 - Die Uhr war das Wichtigste

In einer neuen Rubrik erinnert sich eine Autorin oder ein Autor an ein Bild, das eine Geschichte auslöst. Edith Hausmanns Foto aus dem Familienalbum weckt Erinnerungen an die Firmung und die erste Uhr.

Weiter